"Glee"-Star soll Ehemann verprügelt haben

TV-Schauspielerin Naya Rivera wurde wegen häuslicher Gewalt verhaftet. Sie soll ihn auf den Kopf geschlagen haben.

Naya Rivera, die in der Musical-Serie "Glee" die Rolle der Santana Lopez verkörperte, wurde von der Polizei in Kanawha County (West Virginia) verhaftet.

Der Grund: Häusliche Gewalt. Die 30-Jährige hat ihrem Ehemann angeblich auf den Kopf und ins Gesicht geschlagen. Ein Handyvideo, das der Schauspieler den Beamten zeigte, soll den Übergriff beweisen. Noch am selben Tag wurde sie gegen eine Kaution von 1.000 Dollar wieder entlassen, wie eine TV-Reporterin via Twitter berichtete.

Naya beantragte das alleinige Sorgerecht

Die Aktrice und ihr Mann haben sich 2010 kennengelernt. 2014 gaben sich die beiden das Ja-Wort, ein Jahr später kam ihr Sohn auf die Welt. Ende 2016 gaben die beiden ihre Trennung bekannt. Damals beantragte Naya sogar das alleinige Sorgerecht für ihr gemeinsames Kind.

Doch im Oktober 2017 wendete sich das Blatt: Naya Rivera kündigte an, dass sie sich von ihrem Ehemann Ryan Dorsey doch nicht scheiden lässt und die Scheidung zurückgezogen hat. Jetzt werden sie sich wahrscheinlich nun doch wieder trennen ...

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsGewalt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen