"Grimm"-Nachfahre Nick gerät auf die dunkle Seite

Bild: keine Quellenangabe

Seit zwei erfolgreichen Staffeln jagt "Grimm"-Nachfahre Detective Nick Burkhard alias David Giuntoli unerbittlich die mysteriösen und unheimlichen Wesen aus Grimms Märchen bei VOX. Jetzt wendet sich das Blatt. In der neuen Staffel von "Buffy"-Produzent David Greenwalt, die der Sender ab dem 5. Mai immer montags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen und als Deutschlandpremiere zeigt, wird vieles anders!

Seit zwei erfolgreichen Staffeln jagt David Greenwalt, die der Sender ab dem 5. Mai immer montags ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen und als Deutschlandpremiere zeigt, wird vieles anders!

"Staffel drei ist sehr aufregend", verspricht Grimm-Hauptdarsteller David Giuntoli: Mit einem packenden Cliffhanger ließ das Ende von Staffel zwei die Zuschauer ratlos zurück. Ist Grimm-Nachfahre Detective Nick Burkhardt (David Giuntoli) besiegt?

Neue Probleme wegen Nicks Verwandlung

Der Auftakt der neuen Staffel setzt da an, wo er die Zuschauer zurückließ. Schnell wird klar, einen Grimm kann so schnell nichts ausschalten. Aber Nick ist verändert - und gefährlich. Gerade erst konnte er seine große Liebe Juliette (Bitsie Tulloch) zurückerobern, schon wird ihre Beziehung durch Nicks Verwandlung auf eine harte Probe gestellt. Können Nicks treue Freunde - Hank Griffin (Russell Hornsby), Monroe (Silas Weir Mitchell) und Rosalee (Bree Turner) dem rasenden Grimm helfen?

Auch für Monroe und Rosalee stehen aufregende Zeiten bevor - ihre Hochzeit bringt ihre ungewöhnlichen Familien zusammen. Aber die haben sich wortwörtlich zum Fressen gern!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen