"Große Dinge" aus Danzers Leben live bei Thalia

"Große Dinge" von und über Danzer lesen Danzers langjähriger bester Freund und Manager Franz Christian Schwarz und Autor Andy Zahradnik am Mittwoch, den 9. September von 19 bis 20 Uhr im Thalia Landstraße. Schwarz und Zahradnik haben Danzers "verschollene" Autobiografie neu aufgelegt und durch Gespräche mit Zeitgenossen von Wolfgang Ambros bis Marianne Mendt ergänzt.
"Große Dinge" von und über Danzer lesen Danzers langjähriger bester Freund und Manager Franz Christian Schwarz und Autor Andy Zahradnik am Mittwoch, den 9. September von 19 bis 20 Uhr im Thalia Landstraße. Schwarz und Zahradnik haben Danzers "verschollene" Autobiografie neu aufgelegt und durch Gespräche mit Zeitgenossen von Wolfgang Ambros bis Marianne Mendt ergänzt. 

Vor 40 Jahren hörte man zum ersten Mal von einem junge Künstler, der die Frechheit besaß über einen Nackerten, "so a Sau" im berühmten Künstler-Kaffeehaus Hawelka zu singen. 1975 machte Georg Danzer mit "Jö schau" erstmals von sich reden. 

1993 hatte Danzer schon viel erlebt und erzählte in seiner Autobiografie "Auf und davon" aus seinem Leben, angefangen mit der Geburt und Kindheit im rauen Nachkriegs-Wien im Jahr 1946. Zu sehen bekam das Buch mit Danzers eigener Geschichte kaum jemand. Der Verlag ging pleite, das Buch verstaubte, bevor es von den Fans gelesen werden konnte. 

Zum 40. Jubiläum von "Jö schau" haben Danzers Freund Franz Christian Schwarz und  Andy Zahradnik das Buch wieder ausgegraben. Es bildet den ersten Teil der Biografie "Große Dinge - Erlebtes und Erzähltes". Im zweiten Teil erzählen die beiden Autoren von Treffen mit Wolfgang Ambros, Marianne Mendt, Ulli Baer, Hans Theessink und vielen anderen. 

Franz Christian Schwarz und Andy Zahradnik lesen aus

"Georg Danzer. Große Dinge - Erlebtes und Erzähltes"

am 9.9.2015 um 19 Uhr 

im
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen