"Gut Aiderbichl"-Gründer im Krankenhaus

Bild: ORF

Schocknachricht aus Salzburg: Michael Aufhauser (63), Gründer von "Gut Aiderbichl", wurde am Donnerstag mit schweren Herzproblemen in ein Salzbuger Krankenhaus gebracht. Er musste sofort Notoperiert werden. Nun teilte seine Stifungsverwaltung mit, dass sein Zustand stabil ist.

Schocknachricht aus Salzburg: Michael Aufhauser (63), Gründer von "Gut Aiderbichl", wurde am Donnerstag mit schweren Herzproblemen in ein Salzbuger Krankenhaus gebracht. Er musste sofort Notoperiert werden. Nun teilte seine Stifungsverwaltung mit, dass sein Zustand stabil ist.

Weitere Details über den aktuellen Zustand Aufhausers wurden noch nicht bekannt gegeben. Die Operation am Herz schien soweit gut verlaufen zu sein, denn der 63-Jährige ist stabil. Erst Anfang nächster Woche will die Guts- und Stiftungsverwaltung weitere Informationen über den Gesundheitszustand des ehemaligen Schauspielers und Tourismusmanagers veröffentlichen.

Ein Herz für Tiere

Im Jahr 2000 errichtete Michael den ersten Gnadenhof in Henndorf (Flachgau) um bedürftigen Tieren zu helfen. Seitdem folgten viele weitere und mittlerweile betreibt Gut Aiderbichl 26 Höfe in Österreich, Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Dazu gehören auch drei Besucherzentren und mehr als 6.000 gerettete Tier. Nach Angaben der Gutsverwaltung listet Aiderbichl rund 350 Mitarbeiter und mehr als 50.000 Mitglieder. Leider gibt es auch immer wieder schwere Vorwürfe gegen die Höfe.

(red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen