"Habt keine Angst, euch auszuziehen!"

Bild: imago/EntertainmentPictures
Hollywood-Star Sharon Stone rät jungen Schauspielerinnen, sich bei Nackt-Szenen nicht zu zieren.

Hollywood-Altstar Sharon Stone (55) rät in einem Interview jungen Schauspielerinnen, sich bei Nackt-Szenen nicht zu zieren, damit sie glaubwürdiger wirken.

Die Szene in "Basic Instinct" ging in die Filmgeschichte ein: Im Thriller "Basic Instinct" aus dem Jahr 1992 sitzt Stone bei einem Verhör im sexy, weißen Rolli-Kleid auf einem Ledersessel, die Arme locker um die Lehnen geschwungen. Plötzlich spreizt sie ganz langsam die Beine ein paar Zentimeter und offenbart für einen Augenblick, dass sie keinen Slip trägt.



Diese kurze Sequenz hält den Standbild-Weltrekord und machte die Schauspielerin zum erklärten Sexsymbol.
Für jüngere Kolleginnen, die in ihre Fußstapfen treten möchten, ließ Stone in einem Interview mit der Zeituschrig "Wenn" ausrichten: "Habt keine Angst, euch auszuziehen!" Und die Beauty erklärt, dass sie nicht verstehen könne, warum Schauspielerinnen Mühe haben, sich für eine Sexszene auszuziehen: "Es ist so enttäuschend, wenn man sich die Decke über die Brust klemmt, nur damit man ja nichts sieht." Und weiter: "Es macht die Szene unglaubwürdig."
In ihrem neuen Film "Lovelace", eine Verfilmug von Porno-Darstellerin Linda Lovelances' Leben, spielt die Beauty , alerdings nicht den "Deep Throat -Star, sondern deren sittenstrenge Mutter.
)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen