"Hart aber herzlich": Remake mit schwulem Paar

Die Krimi-Serie "Hart aber herzlich" wurde von 1979 bis 1984 produziert und soll nun - mehr als 30 Jahre nach ihrem Ende - ein Remake bekommen: Statt einem heterosexuellen Pärchen als Hobby-Ermittler wird allerdings ein schwules Paar Kriminalfälle lösen!

Die wurde von 1979 bis 1984 produziert und soll nun - mehr als 30 Jahre nach ihrem Ende - ein Remake bekommen: Statt einem heterosexuellen Pärchen als Hobby-Ermittler wird allerdings ein schwules Paar Kriminalfälle lösen!

Im Original lösten die selbsternannten Hobby-Detektive Jonathan Hart, gespielt von Robert Wagner, und seine Ehefrau Jennifer (Stefanie Powers) Krimi-Fälle - meist gemeinsam mit ihrem Butler Max (Lionel Stander) und ihrem Hund Friedwart. Im Remake werden diesen Part nun der Anwalt Jonathan Hart und Detektiv Dan Hartman übernehmen. Die beiden arbeiten nicht nur zusammen, sondern werden in der Neuauflage auch ein Liebespaar spielen.

Das "Hart aber herzlich"-Remake wird von Carol Mendelsohn, der ebenfalls hinter "C.S.I." steht, und Sony TV produziert. Der amerikanische Sender NBC hat sich bereits die Rechte an der Neuflage gesichert. -Macher Christopher Fife wird die Geschichten rund um Hart und Hartmann entwickeln. Wann die Serie allerdings gedreht und schließlich ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen