"Hatte mit jeder Freundin Thermen-Sex"

Bild: Sabine Hertel
Dieser Casanova mags feucht-fröhlich: Nachdem die Haftstrafe für Thermen-Sex eines deutschen Paares auch in Österreich für Wellen sorgte, ärgert sich Ümit C.: "Ich lasse mir den Spaß nicht verbieten."
Dieser Casanova mag’s feucht-fröhlich: Nachdem die Haftstrafe für Thermen-Sex eines deutschen Paares auch in Österreich für Wellen sorgte, ärgert sich Ümit C.: "Ich lasse mir den Spaß nicht verbieten."

Ob auf der Flugzeug-Toilette oder in der Romantik-Grotte der Therme Oberlaa – der Wiener Ümit C. (33) steht auch unter schwierigen Voraussetzungen verlässlich seinen Mann. "Sex im Wasser gibt mir immer einen Kick – ich hatte bisher mit allen meinen Freundinnen geilen Spaß in Thermen. Warum auch nicht? Man lebt nur einmal", so der Bäcker im "Heute"-Gespräch.

Augenzeugen würden laut dem Wiener gelassen auf seine Liebesspiele im Wasser reagieren: "Die schauen kurz hin und schwimmen dann weiter. Sex ist kein Verbrechen. Er gehört zum Leben. Mir ist nur wichtig, dass keine Kinder in der Nähe sind. Das gehört sich so."

Auch von Bademeistern würde sich der Wassersportler nicht aufhalten lassen: "Hallo? Ich höre doch nicht bei der Hälfte auf. Aber das Personal in den meisten Thermen ist voll okay und dreht sich weg."

Dass ein deutsches Paar beim Beckenturnen im Bad gefilmt und zu zwei Wochen Haft verurteilt wurde, ärgert Ümit: "Ein Wahnsinn, was alles sanktioniert wird – was ist bitte das Nächste?"
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen