"Hausbesetzer" am Klinikum Klagenfurt

Bild: Kabeg
Das schauten Patienten und Klinikpersonal nicht schlecht, als eines Tages einfach eine Entenfamilie im Klinikum Klagenfurt einzog.

Eigentlich eine kluge Entscheidung der Entenmama, im Spital ihre Küken zu betreuen. Doch statt der Geburtsstation suchte sich die Ente das Institut für Strahlentherapie/Radioonkologie aus. Dort nahm sie kurzerhand den Lichthof in Beschlag, um Ende Juni ihre Kinder schlüpfen zu lassen.

Personal, Ärzte und Patienten verliebten sich auf den ersten Blick in die zehn zuckersüßen Küken und die stolze Mutter. Eine Woche lang waren die Tiere die Hauptattraktion der Station.

Mittlerweile wurde die junge Familie allerdings ausquartiert. Mitarbeiter des Institutes brachten die Entenfamilien zum angrenzenden Glanfluss. Die Belegschaft hofft, dass es ihnen dort mindestens so gut gefällt wie im Spital.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen