"Heilig Abend": Bühne wird zum Verhörraum

Bild: Sepp Gallauer
Eine Frau, ein Mann, 90 Minuten - und eine tickende Bombe. So zumindest der Verdacht heute Abend im Theater in der Josefstadt. In die Mangel nimmt der Ermittler (Bernhard Schir) eine Philosophieprofessorin mit vermeintlich dschihadistischem Gedankengut (Maria Köstlinger).
Eine Frau, ein Mann, 90 Minuten – und eine tickende Bombe. So zumindest der Verdacht Donnerstagabend im . In die Mangel nimmt der Ermittler (Bernhard Schir) eine Philosophieprofessorin mit vermeintlich dschihadistischem Gedankengut (Maria Köstlinger).

Die Zeit drängt in Daniel Kehlmanns zweitem Wurf für das Haus, die Detonation ist für "Heilig Abend" um 24 Uhr geplant. Inszeniert wird der Dialog zwischen System und Systemkritik von Direktor Herbert Föttinger.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen