"Heute"-Leser halfen mit, brutale Räuber zu finden

Bild: LPD Wien
Fahndungserfolg dank Mithilfe von "Heute"-Lesern: "Heute" veröffentlichte das Fahndungsfoto eines brutalen Handyräubers, der mit zwei Komplizen im März einen Mann bewusstlos geschlagen hatte. Dank zahlreiche Hinweise konnte die Wiener Polizei den Mann identifizieren. Er sitzt bereits wegen anderer Straftaten in Haft.
, der mit zwei Komplizen im März einen Mann bewusstlos geschlagen hatte. Dank zahlreicher Hinweise konnte die Wiener Polizei den Mann identifizieren. Er sitzt bereits wegen anderer Straftaten in Haft.

Der Beschuldigte schlug zusammen mit zwei Komplizen einen 40-Jährigen bewusstlos und raubte ihm anschließend sein Handy. Das Opfer erlitt eine Jochbeinprellung und eine Gehirnerschütterung. Die Veröffentlichung des Fahndungsfotos brachte den gewünschten Erfolg. Nach zahlreichen telefonischen Hinweisen konnten die Identitäten der Beschuldigten geklärt und diese ausfindig gemacht werden.

Cem G. - der Mann auf dem Foto - befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits wegen anderer von ihm begangener Straftaten in der Justizanstalt Josefstadt in Haft. Seine Komplizen wurden ebenfalls ausgeforscht und angezeigt.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen