"Heute" löst das Ballon-Rätsel in der Linzer City

Am Tag der offenen Tür sorgte die Linzer Kunstuni mit einem Projekt für Aufsehen. "Heute" klärt auf, was es damit auf sich hatte.
Ein riesiger Ballon an einem Fenster der Linzer Kunstuni sorgte am Mittwoch am Hauptplatz bei vielen für verwunderte Blicke.

"Heute" fragte nach, was es mit der Kugel auf sich hat. Unter dem Motto "Verkouden Huis" (erkältetes Haus) präsentierte sich die Kunstuni am Mittwoch beim Tag der offenen Tür den Besuchern.

Der Ballon ist eine große Außeninstallation, mit der die Studienrichtung „Raum & Design Strategien" die Fassaden der Kunstuniversität öffentlichkeitswirksam bespielt.

CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. An den Gebäuden am Hauptplatz und in der Domgasse hingen deshalb sieben Blasen aus durchsichtiger Kunststoff-Folie mit einem Durchmesser von fünf Metern, befüllt mit Luft.

"Die räumlichen Statements und Interventionen von Raum & Design Strategien setzen sich in kritischen Sichtweisen mit dem öffentlichen Raum auseinander und verändern den Blick auf ihn", so die Erklärung einer Mediensprecherin der Uni.



(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichKunst

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren