"Heute" machte den Trikotvergleich

Bild: GEPA

In zwei Tagen starten die OÖ-Bundesligisten Ried, LASK und Blau Weiß mit der ersten Cuprunde in die neue Saison. Für die Fans bleibt also noch Zeit, sich im Outfit ihres Lieblingsklubs einzukleiden. Um auch kleidungstechnisch für den Auftakt gerüstet zu sein, hörte sich "Heute" bei den Klubs um, verglich die Trikotpreise.

In zwei Tagen starten die OÖ-Bundesligisten Ried, LASK und Blau Weiß mit der ersten Cuprunde in die neue Saison. Für die Fans bleibt also noch Zeit, sich im Outfit ihres Lieblingsklubs einzukleiden. Um auch kleidungstechnisch für den Auftakt gerüstet zu sein, hörte sich "Heute" bei den Klubs um, verglich die Trikotpreise.

Am teuersten ist mit 79,99 Euro das LASK-Shirt. Obwohl von vielen belächelt, ist das schwarz-weiß-gelbe "Biene-Maja-Trikot" aber schon jetzt ein Renner. "Wir haben enorm viele Vorbestellungen", heißt es aus dem LASK-Sekretariat.

Sowohl die Rieder als auch Erste Liga-Aufsteiger Blau-Weiß haben bei den Heim-Leibchen das klassische Design gewählt. Einziger Unterschied: Mit nur 65 Euro ist der Kauf einer Blau-Weiß-Dress schonender für das Geldbörserl als bei den Innviertlern (74 Euro).

Ried verkauft Matchworn-Trikots

Bei allen drei Vereinen sind die Shirts längst im Fanshop erhältlich. Nur Bundesligist Ried lässt zusätzlich mit einem ganz besonderen Zuckerl aufhorchen. So kann sich jeder Fan im Vorfeld ein Matchworn-Trikot seines Lieblingsspielers (ein schon getragenes) bestellen und bekommt es nach einer Partie persönlich überreicht. Kostenpunkt: 99 Euro.

Fazit: Zumindest bei den Trikotpreisen belegt der LASK schon den ersten Platz.

auch auf Facebook

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen