"Hilfe, mein Freund ging schon wieder ins Puff!"

Bild: iStock
Larissa ist traurig. Acht tolle Jahre Beziehung drohen am idiotischen Verhalten ihres Freundes zu zerbrechen. Soll sie Schluss machen?
Frage von Larissa (27) an Doktor Sex:Ich fiel aus allen Wolken, als ich vor einem Jahr herausfand, dass mein Freund im Bordell war und mich mit einer Prostituierten betrog. Als ich ihn zur Rede stellte, sagte er mir, er sei einfach neugierig gewesen und hätte bis dahin nicht gewusst, ob er sexuell schon alles erlebt habe. Gleichzeitig versicherte er mir aber auch, dass es nie wieder vorkommen werde. Weil ich ihn wirklich liebe, habe ich damals auf mein Bauchgefühl gehört, statt meinem Verstand zu trauen. Nun habe ich erfahren, dass er es wieder getan hat. Bisher hat er es mir verschwiegen und ich habe ihn auch noch nicht darauf angesprochen. Mein Herz zerbricht nach acht Jahren toller Beziehung. Soll ich Schluss machen?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Larissa

Schluss machen ist immer die letztmögliche Konsequenz. Wer zu diesem Mittel greift, entzieht sich und die Beziehung dem Fluss des Lebens. Die Zahl der Veränderungsmöglichkeiten reduziert sich schlagartig auf null. Das Leiden und der Schmerz werden damit aber nicht beendet - im Gegenteil. Aus diesem Grund scheint es mir sinnvoll, wenn du dir diesen Schritt und die Konsequenzen, die dir daraus erwachsen könnten, gut überlegst. Umso mehr noch, weil du von wirklicher Liebe und einer tollen Beziehung schreibst.

Auch wenn es dich möglicherweise sehr verletzt, von deinem Partner ein zweites Mal auf diese Art hintergangen worden zu sein und auch wenn die Emotionen und das Gerechtigkeitsempfinden dir schnelles Handeln nahelegen: Ein Schnellschuss ist keine Lösung. Es sei denn, du orientierst dich am Entweder-oder und berufst dich auf moralische Prinzipien, weil du genau zu wissen glaubst, was richtig und was falsch ist. Dann wäre es für deinen Seelenfrieden wohl besser, wenn du möglichst schnell einen Schlussstrich ziehen würdest. Aufgrund deiner Fragestellung schätze ich dich aber nicht so ein.

Haben auch Sie eine Frage an Doktor Sex?
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu einem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Senden Sie Ihre Frage ganz einfach per Mail an doktor.sex@heute.at. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.
Entscheidend ist, dass ihr beide aufhört, euch etwas vorzumachen. Um herauszufinden, ob man sexuell schon alles erlebt hat, ist es nicht notwendig, ins Puff zu gehen. Es reicht, sich zu überlegen, dass das schlicht und einfach unmöglich ist. Niemand kann alles erleben - weder sexuell noch sonst. Mit anderen Worten: Dein Freund hat Bullshit erzählt. Und statt ihn zu entlarven und ihm zu sagen, wie idiotisch diese Rechtfertigung ist, hast du in den Romantikmodus umgeschaltet und ihm den Blödsinn auch noch geglaubt. Wie naiv kann man sein?

Ich bezweifle keine Sekunde, dass du diesen Mann liebst. Und ich gehe davon aus, dass auch er dich liebt. Gerade deshalb ist es unumgänglich, Klartext zu reden. Für dich bedeutet dies zweierlei: Erstens solltest du deinem Freund schnörkellos ehrlich mitteilen, was du von seinen Bordellbesuchen hältst und was du diesbezüglich in Zukunft von ihm erwartest. Und zweitens solltest du ihm klarmachen, dass du keine Idiotin bist, der er irgendwelche fadenscheinigen Ausreden auftischen kann, weil er nicht die Eier hat, offen zu sagen, was ihn am Besuch einer Sexarbeiterin anmacht.

CommentCreated with Sketch.31 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wer TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterCommunitySexualitätBeziehungSex-Tipps