"Himmlische Familie"-Star gesteht Missbrauch

Stephen Collins (67) - bekannt aus der TV-Serie "Eine himmlische Familie" - hat einem "TMZ"-Bericht zufolge gegenüber seiner Ehefrau zugegeben, mehrmals Kinder missbraucht zu haben. Das Geständnis wurde auf Band aufgenommen und "TMZ" zugespielt. Die New Yorker Polizei ermittelt.
 Stephen Collins  (67) - bekannt aus der TV-Serie "Eine himmlische Familie" - hat einem "TMZ"-Bericht zufolge gegenüber seiner Ehefrau zugegeben, mehrmals Kinder missbraucht zu haben. Das Geständnis wurde . Die New Yorker Polizei ermittelt.

Die Welt kennt Stephen Collins vor allem in seiner Rolle als "Reverend Eric Camden". Der heute 67-Jährige mimte über zehn Jahre lang in der US-amerikanischen Erfolgsserie den liebevollen Familienvater - nun wurde das dunkle Kapitel seines Privatlebens enthüllt.

Collins missbrauchte Kinder

, gestand Collins - der Schauspieler ist aktuell in einen Scheidungskrieg mit Noch-Ehefrau Faye Grant verwickelt - im Jahr 2012 seiner Gattin den Missbrauch. Dem Artikel zufolge gab der 67-Jährige im Zuge dessen zu, dass er sich mehrmals an Kindern vergangen, oder sich ihnen auf unsittliche Weise genähert hätte.

In weiterer Folge suchten Collins und Grant einen Therapeuten auf. Im Rahmen der Sitzungen sprach Collins ausführlich über die Vorfälle. Was der Schauspieler damals nicht wusste: Seine Frau zeichnete die Gespräche auf Band auf. Laut "TMZ" ist es in Kalifornien vollkommen legal, Gespräche heimlich aufzunehmen, wenn dadurch Beweise gegen einen vermeintlichen Straftäter gesammelt werden können.

Band beweist Straftat

Auf dem Band, , ist das Geständnis nachzuhören. Unter anderem ist zu vernehmen, wie Collins zugibt, sich an einem elfjährigen Mädchen aus New York über mehrere Jahre hinweg sexuell vergangen zu haben. Collins spricht im Zuge dessen davon, dass er "ihre Hand auf seinen Penis gelegt" hätte.

Auf der Aufnahme ist zu hören, wie Collins Ehefrau mit weinerlicher Stimme nachhakt und fragt, ob er dabei eine Erektion bekommen habe. Collins Antwort: "Nein, ich meine, nein. Teilweise, glaube ich." Grant löchert Collins anschließend mit weiteren Fragen ("Was hast du zu ihr gesagt? Wie hast du mir ihr gesprochen?") - ihre Stimme bricht dabei immer wieder weg. Auch der Therapeut greift immer wieder moderativ in das Gespräch ein.

Polizei ermittelt

Laut "TMZ" ist die Polizei von New York im Besitz des Materials und hat Ermittlungen gegen den Star eingeleitet. Konkret wird dem Schauspieler sexueller Kontakt mit Minderjährigen vorgeworfen. Das Promi-Portal zitiert dazu einen offiziellen Vertreter, der von "mindestens drei Opfern" spricht. 

Collins hat sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen und der Veröffentlichung des Materials geäußert.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen