"Hitler"-Imitator auf Biker-Treffen, Polizist lacht

Ein Double von Adolf Hitler sorgte bei einem Biker-Treffen in Deutschland für Aufregung. Viele Gäste fanden die Aktion lustig, darunter auch ein Polizist. Nun ermittelt der Staatsschutz.
Das 49. Wintertreffen der Motorradfahrer auf Schloss Augustusburg am vergangenen Wochenende bei Chemnitz sorgt derzeit für Schlagzeilen!

Rund 1.800 Teilnehmer ließen mit ihren Gefährten die Herzen der Biker-Freunde höher Schlagen. Doch zwei der Teilnehmer erlaubten sich einen Scherz, der nun ein Fall für den Staatsschutz ist.

Die beiden Männer fuhren nämlich mit einem Oldtimer-Motorrad vor und trugen dabei alte Uniformen. Während der Fahrer offenbar einen Soldaten aus der Nazi-Zeit darstellen sollte, trieb es sein Kollege im Beiwagen auf die Spitze.

CommentCreated with Sketch.17 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Hitler" grüßte Besucher

Denn der Mann in dem Gefährt sollte offensichtlich Adolf Hitler darstellen. Mit charakteristischem Scheitel und "Hitler"-Bart grüßte er lässig die Besucher des Treffens und zog so die Aufmerksamkeit auf sich.

Viele der Gäste zückten ihre Smartphones und machten Fotos und Videos von dem Hitler-"Double". Einige fanden die Aktion sogar lustig und lachten – darunter auch ein Polizist.

Die beiden Männer, die offenbar witzig sein wollten, parkten ihr Motorrad noch dazu genau neben einem Polizeiauto. Der Beamte am Steuer griff allerdings nicht ein, sondern machte selbst ein Foto des als Hitler verkleideten Mannes.

Polizist drohen Konsequenzen

Wie die deutsche "Bild" berichtet, ermittelt mittlerweile der Staatsschutz gegen den Hitler-Imitator. Und auch dem Polizisten könnte sein Lachen noch vergehen.

Denn auch dem Beamten drohen nun dienstrechtliche Konsequenzen. "Wir hätten vom Kollegen erwartet, dass er dies ohne Wenn und Aber unterbunden hätte", so ein Polizeisprecher gegenüber der "Bild". So hätte er durchaus einen Platzverweis aussprechen können.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWelt

CommentCreated with Sketch.Kommentieren