"Hoagascht" auf den Spuren eines Tischlers in Paris

Bild: Brigitte Erhart-Bermadinger/ServusTV

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern auch die Stadt der außergewohnlichen Tischlerkunst. Daher zog es Johannes Eckart vom Salzburger Pongau in die franzosische Hauptstadt. ServusTV hat dem Tischlermeister im Rahmen des Volksmusik-Magazins "Hoagascht" einen Besuch abgestattet.

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern auch die Stadt der außergewohnlichen Tischlerkunst. Daher zog es Johannes Eckart vom Salzburger Pongau in die franzosische Hauptstadt. hat dem Tischlermeister im Rahmen des Volksmusik-Magazins "Hoagascht" einen Besuch abgestattet. 

Nach der Tischlerausbildung im vaterlichen Betrieb in Altenmarkt, packte Johannes Eckart seine Lederhose und Posaune ein, um sich in der renommierten Pariser Kunstschule Ecole Boulle weiterzubilden. Grund genug fur "Hoagascht"-Moderator Bertl Gottl den jungen Tischler zu besuchen.

Dabei zeigt ihm Johannes unentdeckte Ecken von Paris und stellt ihm seine Straßenmusiker-Band "Le Lapin Superstars" vor.

Handwerkskunstkunst, Blechblaser, eine Lederhose und ein Pongauer Tischler mit Bertl Gottl in Paris – "Hoagascht - Ein Tischler in Paris" am Samstag, dem 9. Juli ab 19.40 Uhr bei ServusTV.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen