"Hochzeit auf den ersten Blick": 1. Scheidung!

Das Konzept von "Hochzeit auf den ersten Blick" ist einfach, die Umsetzung allerdings schwer: Wenn die Kamerateams längst wieder zuhause sind, ist man mit einem Fremden eine Ehe eingegangen. Jana (36) und Rico (35) sind das erste Pärchen der Sat.1-Sendung, das an der Herausforderung scheitert. Jana hat ihrem frischgebackenen Ehemann den Laufpass gegeben.
Das Konzept von "" ist einfach, die Umsetzung allerdings schwer: Wenn die Kamerateams längst wieder zuhause sind, ist man mit einem Fremden eine Ehe eingegangen. Jana (36) und Rico (35) sind das erste Pärchen der Sat.1-Sendung, das an der Herausforderung scheitert. Jana hat ihrem frischgebackenen Ehemann den Laufpass gegeben.

Die Ehe der Lehrerin mit dem Industriekletterer ist gescheitert. Das verriet Rico der "Bild". Nur vier Wochen hat die Beziehung gedauert, dann gab Jana auf. "Ich war viel zu emotional, Jana war viel zu kopflastig", attestiert Rico den Grund für das Ehe-Debakel. Es habe halt nicht gepasst, tut es dem Ex-Serienstar leid. Ein zweites Mal würde er bei der Show nicht mitmachen, weil man Liebe nicht berechnen könne.

Damit schlägt Rico in die gleiche Bresche wie die Evangelische Kirche, die das Sendeformat ebenfalls kritisiert. "Die Ehe ist definitiv kein Spaß für eine kurze Fernsehunterhaltung", hatte die frühere Ratsvorsitzende, Margot Käßmann, bemängelt.

Die Show stammt aus Dänemark. Nach der ersten Staffel muss man auch dort eine traurige Bilanz ziehen: Ein Paar schaffte es, zusammen zu bleiben, nur um dann schlussendlich nach einem halben Jahr aufzugeben.  Und auch im deutschen Sendeformat dürften die Erfolgsaussichten nicht höher sein. Pärchen sind auf Hochzeitsreise in Island - und es kriselt gewaltig. Wer sich also die große Liebe und ewiges Eheglück erwartet, braucht sich für diese Sendung nicht casten zu lassen.

 

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen