"Honey" bezickt sich mit Ex-Freundin Kim Knizdo

Alexander "Honey" Keen und Kim Knizdo befinden sich im Dauer-Streit. Seit ihrer Trennung vor knapp zehn Monaten holte der diesjährige Dschungelcamp-Teilnehmer oft verbal über die "GNTM"-Gewinnerin aus. Im RTL-Interview setzt der 34-Jährige gemeine Seitenhiebe auf Kims kurze Haare: "Ich date schon Frauen mit kurzen Haaren, die meisten haben aber eine volle, lange Mähne".

"-Gewinnerin aus. Im RTL-Interview setzt der 34-Jährige gemeine Seitenhiebe auf Kims kurze Haare: "Ich date schon Frauen mit kurzen Haaren, die meisten haben aber eine volle, lange Mähne".

Über aktuelle Karriere seiner Ex-Freundin hat das Model auch nichts Nettes zu sagen. "Also ich sehe sie nicht einmal als It-Girl. Dafür bräuchte sie ein paar Skandälchen oder einen neuen Partner", meint er. Seine Schlussfolgerung: "Ich freue mich für sie, dass sie durch mich im Dschungel jetzt mehr Aufmerksamkeit bekommen hat".

In einem Interview mit kontert die 20-Jährige jetzt: "Als er im Dschungelcamp war, war ich auf der Fashion Week - ich glaube, mehr muss man dazu nicht sagen". Weiter erklärt sie: "Ich weiß nicht, ob er nichts Besseres hat, worüber er reden kann, als dass er sich seit einem Jahr jedes Mal wieder auf mich beziehen muss".

"Gleichgültigkeit mit einer Spur von Mitleid"

Doch "Honey" ist sich keiner Schuld bewusst: "Von meiner Seite ist das Verhältnis zu Kim völlig entspannt". Sie sieht das etwas anders: "Ich empfinde Gleichgültigkeit für ihn, mit einer Spur von Mitleid". So schnell werden die beiden das Kriegsbeil wohl nicht begraben.

Bei "Germanys Next Topmodel" trat er 2016 nur als Freund von Teilnehmerin Kim in Erscheinung. Damals musste sich die blonde Schönheit beim Umstyling von ihrer langen Mahne verabschieden. Alexanders negative Reaktion darauf im Skype-Interview machte ihn bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen