"How to Be Single": Die Filmversion von HIMYM

Nicht gleich weglaufen! "How to Be Single" ist trotz körperbetonter Gags und Rebel Wilsons losem Mundwerk kein furzwitzgesteuerter Teenie-Klamauk, sondern eine moderne Beziehungskomödie mit starkem weiblichem Cast. Überraschend gut und sehenswert.

Nicht gleich weglaufen! "How to Be Single" ist trotz körperbetonter Gags und losem Mundwerk kein furzwitzgesteuerter Teenie-Klamauk, sondern eine moderne Beziehungskomödie mit starkem weiblichem Cast. Überraschend gut und sehenswert.

Zunächst einmal zur brennendsten aller Fragen: Darf auch eine dominantere, weniger naive Hauptrolle spielen? Nach den Teilen zwei und drei der mindererotischen SM-Saga können wir darauf hoffentlich mit "JA!" antworten, in "How to Be Single" ist es aber noch nicht so weit. Halb so schlimm, denn hat man die Greyssoziationen erstmal abgeschüttelt, steht Frau Johnson der Part des unbedarften Mauerblümchens sehr gut zu Gesicht.

Frisch aus dem College geschlüpft und der Beziehung mit Freund Josh (Nicholas Braun) entwachsen, wird Alice (Johnson) im Großstadtdschungel New Yorks von Neo-Arbeitskollegin Robin (Rebel Wilson) in der Kunst des Single-Daseins unterwiesen. Leider trauert Alice nach jedem misslungenen (Sex-)Date ihrem mittlerweile vergebenen Ex nach. Der Film ist kaum zur Hälfte um, da wünscht selbst der kitschliebendste Zuseher dem Mädchen kein Traumprinzen-Happy-End mehr, sondern die Erkenntnis, allein und unabhängig leben zu können.

) verschaut, die nach dem perfekten Ehemann sucht.

HIMYM lässt grüßen

Man kann sich "How to Be Single" als überlange Episode von vorstellen. Der Film serviert mal mehr, mal weniger realitätsferne Geschichten über Partnersuche und Beziehungsglück, ist eine Jahreszeiten-umspannende Liebeserklärung an New York und endet mit einer Sitcom-typischen Schlussrede, die alle Handlungsfäden miteinander verknüpft.

Zwei Szenen sind sogar direkt aus der Hitserie übernommen/geborgt: Lucys Veranschaulichung, wie wenige der acht Millionen New Yorker sich als Partner eignen (, Folge fünf der zweiten Staffel). Wie die Hitserie punktet auch "How to Be Single" mit liebenswerten, leicht verschrobenen Charakteren und großartigem Wortwitz (für den vor allem Rebel Wilson verantwortlich zeichnet). Trotz einiger Längen und Überzeichnungen schaut am Ende eine sehenswerte, sehr unterhaltsame Beziehungskomödie heraus.

"How to Be Single" startet am 8. April in den österreichischen Kinos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen