"Ich als Dancing Star? Nie im Leben!"

Eine bunte Zeitung will wissen, dass es ORF-Pläne gibt, Dominic Heinzl als neuen "Dancing Stars"-Kandidaten zu gewinnen. Heinzl wiederum weiß davon nichts.

Eine bunte Zeitung will wissen, dass es ORF-Pläne gibt, Dominic Heinzl als neuen "Dancing Stars"-Kandidaten zu gewinnen. Heinzl wiederum weiß davon nichts.

"Heinzl als Dancing Star", so das heiße Gerücht um die neuen Kandidaten der ORF-Erfolgsshow. Heute.at hat nachgefragt. "Ich weiß von nichts. Ich bin weder Dancing noch Star, also für diese Sendung denkbar ungeeignet", sagt Heinzl.

Der beliebte "Chili"-Moderator weiß, was für ein Aufwand hinter den Auftritten der Tanz-Kandidaten steckt: sechs Wochen hartes Training plus die wöchentlichen Shows. "Wann, bitte, sollte ich dafür Zeit haben? Noch dazu in den Monaten, in denen Groß-Events wie Opernball oder Kitzbühel über die Bühne gehen."

Assinger als Tänzer?

Geehrt wäre der Moderator trotzdem, sollte er gefragt werden. "Ich lasse aber dem Armin Assinger und dem Hansi Krankl aber den Vortritt", sagt der Szene-Insider. Hat sich Dominic da etwa verplaudert? "Der Armin ist ein noch schwächerer Tänzer als ich. Der würde sich nie freiwillig aufs Tanz-Parkett wagen", erklärt Heinzl. Zeit hätte der "Millionenshow"-Moderator allerdings genügend.

Dass der ORF derzeit auf Kandidaten-Suche ist, ist unbestritten. Immerhin bleiben nur noch wenige Wochen Zeit, bis ab Februar die Proben für die nächste Runde der Hit-Show starten - im März wird dann die nächste Staffel über die Bildschirme laufen. Es bleibt spannend...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen