"Ich bin der Schutzengel aus dem Polizei-Kalender"

Revierinspektorin Ines L. (31) vor ihrem Foto im Wiener Polizeikalender 2018
Revierinspektorin Ines L. (31) vor ihrem Foto im Wiener Polizeikalender 2018Bild: LPD Wien

Die Flügel schnallte Revierinspektorin Ines L. (31) nur fürs Foto-Shooting des Wiener Polizeikalenders 2018 um. Aber auch ohne Schwingen wurde sie schon mehrfach zur Lebensretterin.

Vergangenen Donnerstag präsentierte die Wiener Polizei ihren Kalender für 2018 („Heute" berichtete). Eines der tollen Bilder von Fotograf Peter Berger sticht besonders ins Auge: der Schutzengel, der ein kleines Mädchen vor dem Ertrinken rettet.

„Heute" fragte nach: Wer ist der schöne Engel vom Kalender? Es ist die Revierinspektorin und zweifache Mutter Ines L. (31). Und das kleine Mädchen auf ihrem Arm ist Leonie (6), eine ihrer beiden Töchter. „Das Foto-Shooting fand Ende Juni in der Alten Donau statt, Leonie und ich hatten viel Spaß", lacht die Favoritnerin, die im Stadtpolizeikommando Döbling Dienst versieht.

Polizistin sein "ist für mich eine Berufung"

Schon mit 14 Jahren wollte sie zur Polizei, 2006 erfüllte sich ihr Berufswunsch: „Es ist für mich eine Berufung, weil ich einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn habe und daran glaube, als Polizistin wirklich etwas bewegen zu können", erklärt Ines L. Eine Lebensrettung im Wasser musste sie noch nie durchführen. „Aber mit dem Defi habe ich schon mehrere Menschen gerettet", strahlt die zweifache Mutter. (ck)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen