"Ich heiße Leo, ein Unfall warf mich aus der Bahn"

Bild: Denise Auer

Ein Unfall vor acht Jahren mit einer Straßenwalze veränderte Leos (49) Leben. Die Folge: Kreuzbandriss und verletzter Meniskus. Der gebürtige Waldviertler ging in den Krankenstand, musste länger zu Hause bleiben - zu lange für seinen Arbeitgeber. Leo verlor Job und Firmenwohnung in Wien, landete schließlich auf der Straße.

Ein Unfall vor acht Jahren mit einer Straßenwalze veränderte Leos (49) Leben. Die Folge: Kreuzbandriss und verletzter Meniskus. Der gebürtige Waldviertler ging in den Krankenstand, musste länger zu Hause bleiben – zu lange für seinen Arbeitgeber. Leo verlor Job und Firmenwohnung in Wien, landete schließlich auf der Straße.

Im Notquartier in der Grangasse 6 (Rudolfsheim) kann er sich aufwärmen: "Wir bekommen heiße Getränke und kleine Speisen", erzählt der gelernte Fleischhauer.

60 Obdachlose haben hier Platz, derzeit werden Kaffee, Haltbar-Milch und Zucker benötigt. Der asthmakranke Leo denkt oft an Weihnachten – er hat nur einen Wunsch: "Nach zehn Jahren will ich endlich meine Tochter (22) und meinen Sohn (14) wiedersehen!"

Hilfsaktion von "Heute" und Caritas

Schenken Sie zu Weihnachten ein bisschen Freude! "Heute"-Leser können mit vier Packerl-Varianten – die das Notwendigste für Obdachlose beinhalten – oder Geldspenden helfen.

Geldspenden: RBI Raiffeisen Bank International, IBAN: AT16 3100 0004 050050. Verwendungszweck: "Heute"-Weihnachtsaktion. Bei der "Heute"-Packerl-Aktion gibt es vier Möglichkeiten:
Wert 5 : Zahnbürste, -pasta, Handtuch 
Wert 10 : Rasierer, Rasierschaum und eine Fußnagelzange
Wert 15 : Taschenlampe, drei Fahrscheine
Wert 20 : Haube, Handschuhe, Schal.
Abgabe: In der "Gruft" (Mariahilf, Barnabitengasse 12a), täglich von 8 bis 20 Uhr. .

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen