"Ich heiße Sylvia, gehe mit Flüchtlingen gerne ins T...

Bild: Sabine Hertel

Seit über zwei Jahren ist Sylvia für die Caritas ehrenamtlich als Kulturbuddy tätig: "Ich war damals arbeitslos und wollte etwas zurückgeben", erzählt die Wienerin.

Seit über zwei Jahren ist Sylvia für die Caritas ehrenamtlich als Kulturbuddy tätig: "Ich war damals arbeitslos und wollte etwas zurückgeben", erzählt die Wienerin.

Etwa alle drei Wochen kümmert sich die 50-Jährige, die bei den Wiener Symphonikern arbeitet, um die Freizeitgestaltung der Flüchtlinge des Hauses Amadou (Rudolfsheim): "Ich bin privat kulturell interessiert. Wir gehen daher viel ins Theater, ins Kino oder in ein Musical. Ich schaue, dass das Angebot abwechslungsreich ist", so Sylvia.

Vor Kurzem stand etwa die Komödie "Florence Foster Jenkins" am Programm, am 22. 12. besucht die Angestellte mit ihren Schützlingen das "Bock auf Kultur"-Abschlussfest. Im Moment ist Sylvia der einzige Kulturbuddy im Haus Amadou: "Ich freue mich über jede Unterstützung!", lacht sie.

Hilfsaktion von "Heute" und Caritas

Schenken Sie zu Weihnachten ein bisschen Freude! "Heute"-Leser können mit vier Packerl-Varianten – die das Notwendigste für Obdachlose beinhalten – oder Geldspenden helfen.

Geldspenden: RBI Raiffeisen Bank International, IBAN: AT16 3100 0004 0405 0050.  Verwendungszweck: "Heute"-Weihnachtsaktion. Bei der "Heute"-Packerl-Aktion gibt es vier Möglichkeiten:
Wert 5 : Zahnbürste, -pasta, Handtuch 
Wert 10 : Rasierer, Rasierschaum und eine Fußnagelzange
Wert 15 : Taschenlampe, drei Fahrscheine
Wert 20 : Haube, Handschuhe, Schal.
Abgabe: In der "Gruft" (Mariahilf, Barnabitengasse 12a), täglich von 8 bis 20 Uhr. .

CZ

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen