"Ich will meine Flagge in neue Erde rammen!"

Bild: iStock
Nach der letzten Affäre schwor sich Bernd, nun für immer treu zu sein. Aber jetzt fühlt er sich schon wieder wie Kolumbus. Braucht er eine Therapie?
Frage von Bernd (25) an Doktor Sex: Ich habe eine Freundin und bin sehr glücklich mit ihr. Wir haben tollen Sex, sind uns eine Bereicherung auf allen Ebenen und verstehen uns super. Trotz einer sechs Monate dauernden Affäre haben wir es immer noch sehr gut. Mein Problem ist, dass es mich zu anderen Frauen zieht, auch wenn ich genau weiß, was ich an ihr habe und wie sehr ich sie liebe. Der Drang, andere Frauen zu beglücken, ist so stark, dass ich mittlerweile kaum noch aus dem Haus gehe. Trotzdem gelingt es mir nicht, das Ziehen zu kontrollieren.

Nachdem meine Affäre aufgeflogen ist, habe ich mir geschworen, nie mehr etwas Derartiges zu machen. Doch momentan vergeht keine Stunde, in der ich nicht daran denke, wie schön es doch wäre, wenn ich mich ausleben dürfte. Es geht mir nicht primär um die sexuelle Befriedigung, sondern um Nähe, Zärtlichkeit, Leidenschaft und Hingabe. Ich möchte Neues erleben, wie Kolumbus unbekannte Kontinente entdecken und meine Flagge in unbekannte Erde rammen. Habe ich ein Problem? Ist meine Freundin nicht die Richtige für mich? Brauche ich eine Therapie?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Bernd

Deine Freundin können wir gleich von Anfang an aus dem Spiel lassen. Sei froh, dass sie die Folgen deiner Affäre tapfer durchgestanden hat und dir weiterhin treu verbunden ist. Ob sie wohl weiß, so habe ich mich gefragt, auf welch wackeligen Beinen ihre Beziehung mit dir steht? Ob du ihr wohl gesagt hast – mit denselben blumigen Worten wie mir – dass du im Herzen ein Forscher und Entdecker bist, der, ich zitiere, seine "Flagge in unbekannte Erde rammen" möchte und der darum nicht versprechen kann, einer einzigen Frau treu zu sein? Ehrlich gesagt kann ich es mir aufgrund meines Bildes von dir nicht vorstellen. Ich muss aber auch zugeben, dass dies möglicherweise mehr über mein Vorstellungsvermögen aussagt als über dich.

Haben auch Sie eine Frage an Doktor Sex?
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu einem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Senden Sie Ihre Frage ganz einfach per Mail an doktor.sex@heute.at. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.
Nein, du hast kein Problem. Aber du könntest eines bekommen, wenn du deine Freundin weiterhin im Ungewissen lässt über diesen nicht unwichtigen Teil deiner Persönlichkeit und dessen archaischen Ambitionen. Ich finde daher, du solltest deiner Freundin unbedingt noch heute reinen Wein einschenken, damit sie weiß, mit wem sie es da auch noch zu tun hat. Da ihr euch ja super versteht und auf allen Ebenen bereichert, sollte dies kein Problem sein. Ihr offen und ehrlich über deine Fantasien zu berichten, hat für dich den Vorteil, endlich mit der Geheimniskrämerei aufzuhören. Ich denke nämlich, dass die Heimlichkeit wesentlich dazu beiträgt, dass du dich in deinen Fantasien als Frauenbeglücker siehst und mit Kolumbus vergleichst.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Brauchst du eine Therapie? Ehrlich gesagt haben mich deine hoch assoziativen Beschreibungen und die Art, wie du dich selber siehst schon aufhorchen lassen. Gleichzeitig entsprechen dein Selbstbild und deine Fantasien letztlich in etwa dem, was andere Männer in deinem Alter so von sich geben. Solange du diesem triebhaften Teil in dir nicht so sehr ausgeliefert bist, dass er gegen deinen Willen deine Beziehung an die Wand fährt, brauchst du wohl keine fachliche Begleitung. Aber letztlich kann ich das aus der Distanz nur schwer beurteilen.

Ihre Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at

(wer)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wer TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterCommunitySexualitätBeziehung