"Ich würde die ZiB heute noch gerne moderieren"

Bild: Manfred Sebek
Exakt 28 Jahre lang war Hans Georg Heinke täglicher Gast in unseren Wohnzimmern. 2008 ging der längstdienende ZiB-Mann in Pension. "Heute" sagte er nun: "Ich würde heute noch gerne moderieren."
Exakt 28 Jahre lang war täglicher Gast in unseren Wohnzimmern. 2008 ging der längstdienende ZiB-Mann in Pension. "Heute" sagte er nun: "Ich würde heute noch gerne moderieren."

-Legende kümmert sich daheim in Gols um drei Pferde, moderiert CD-Präsentationen der Blasmusik und engagiert sich karitativ. So wie unlängst bei der Harley-Charity-Tour, die 84.000 Euro für muskelkranke Kinder einbrachte.

Dort sah man den 71-Jährigen im ungewohnten Biker-Look. Eine massive Umstellung für einen, der sein Berufsleben lang feinsten Zwirn trug? "Ich war nie Anzugträger", gesteht Heinke nun in "Heute". "Wir waren früher sitzende Moderatoren und mussten nicht vor einer Vidiwall stehen wie die Kollegen heute. Also trug ich Sakko, Hemd und Krawatte. Unten war aber eine Jeans. Ich bin passionierter Jeans-Träger."

Bei den Nachrichten wird "HGH" regelmäßig wehmütig: "Wenn ich den Kollegen zusehe, denke ich mir jedes Mal: Ich wäre gerne an ihrer Stelle." Würde Heinke ein Bildschirm-Comeback wagen? "Sofort. Zwar nicht mehr täglich, aber ein paar Einsätze im Monat – das könnte ich." Sogar in einer Anzughose.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen