"Ihr Seitensprung hat mich total schockiert"

Bild: iStock
Seit Andre weiß, dass seine Freundin fremdging, ist er emotional aufgewühlt. Wie kann er diesen Vorfall vergessen?
Frage von Andre (26) an Doktor Sex: Meine Freundin und ich sind seit fast drei Jahren zusammen. Vor kurzem war sie in einem Lager als Leiterin mit dabei. Als sie zurückkam, legte sie ein Geständnis ab. Sie habe mich in dieser Zeit mit einem anderen Leiter betrogen und nun spüre sie auch Gefühle für ihn, die größer seien als diejenigen für mich.

Eine Beziehung mit dem anderen Mann komme aber nicht infrage, jedoch wolle sie mit ihm in Kontakt bleiben, da sie sich gut verstünden. Danach erklärte sie mir lang und breit, wie sehr sie mich liebe und dass sie mich unter keinen Umständen verlieren wolle, da sie sich in der Beziehung mit mir sehr wohl fühle.

Ich war erst total schockiert und nun bin ich extrem wütend auf sie. Dennoch liebe ich sie und möchte sie eigentlich auch nicht verlieren. Wie kann ich ihr verzeihen? Wie schaffe ich es, zu vergessen, was war, und es nicht im Hinterkopf zu behalten? Und wie kann ich damit umgehen, dass sie mit dem anderen weiterhin Kontakt haben wird?

Antwort von Doktor Sex

Lieber Andre

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dein Schock ist für mich verständlich und auch deine Wut kann ich bestens nachvollziehen. Beides sind Reaktionen, von denen viele Menschen berichten, die aus heiterem Himmel von einschneidenden Erlebnissen überwältigt werden. Wichtig ist nun, dass du dich angemessen und aktiv um die Bewältigung des Vorfalls und die daraus entstandenen Emotionen kümmerst.

Deine Liebe in Ehren, aber ich denke, dass es vorerst weder darum geht, deiner Freundin zu verzeihen, noch die Angelegenheit möglichst schnell zu vergessen und zur Tagesordnung überzugehen. Denn offensichtlich war das, was im Lager geschah, mehr als ein Ausrutscher: Deine Freundin hat Gefühle für den Mann entwickelt und diese empfindet sie als stärker als diejenigen, die sie für dich hat.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass deine Partnerin in ihrer Not versucht, sowohl eure Beziehung als auch die aufgekeimte Liebe zu diesem anderen Mann irgendwie unter einen Hut zu bringen – auch wenn der Preis dafür letztlich vor allem von dir bezahlt werden muss. Vermutlich ist sie sich dessen aber nicht wirklich bewusst.

Ich zweifle nicht daran, dass sie dich von Herzen liebt und dass ihr auch eure Beziehung wichtig ist. Trotzdem kann es auf Dauer keine Lösung sein, sowohl eure Partnerschaft als auch die Affäre irgendwie am Leben erhalten zu wollen. Solche Kompromisse funktionieren bestenfalls, wenn es um materielle Dinge geht. Für Herzensangelegenheiten taugen sie nicht.

Ich empfehle euch ein Time-out. Vereinbart ein Zeitfenster, in dem ihr euch nicht seht und untersucht stattdessen, wo ihr als Einzelne bezüglich eurer Beziehung steht: Wie wichtig ist euch das Zusammensein noch? Womit seid ihr zufrieden? Und in welchen Bereichen seht ihr Entwicklungspotential? Seid dabei völlig ehrlich zu euch selber und beschönigt nichts.

Möglicherweise werdet ihr dabei herausfinden, dass ihr an einem Ende angelangt seid. Dies muss nicht zwingend bedeuten, dass eure Wege sich trennen. Jedoch wäre es in diesem Fall wohl sinnvoll, euch in Gesprächen mit einer Fachperson eine neue Basis zu erarbeiten und alte Geschichten – dazu gehört auch diese Affäre – in Ruhe aufzuarbeiten. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wer TimeCreated with Sketch.| Akt:
Service/RatgeberCommunitySex