"Illegales Autorennen" in Wels angezeigt

Donnerstagabend meldete ein Autofahrer ein illegales Autorennen in Wels. Laut Angaben der Polizei berichtete der Anrufer von von drei Autos, die sich ein Wettrennen lieferten. Ein weiterer Anrufer meldete sogar Schüsse, die er wahrgenommen haben soll.
 

Ein besorgter Autofahrer rief am Donnerstagabend die Polizei und berichtete von drei Autos die mit hoher Geschwindigkeit Richtung Wels Zentrum unterwegs waren. Nur kurze Zeit später ein weiterer Anruf: Auf der Osttangente sollen Fahrzeuge mit quietschenden Reifen unterwegs sein und sogar Schüsse sollen gefallen sein, so der zweite Anrufer. Der Mann konnte den Beamten weitere Informationen liefern, denn er notierte sich die Kennzeichen der Roadrunner.

Die verdächtigen Fahrer wurden daraufhin von der Polizei aufgehalten. Diese konnte allerdings wenig anrichten, denn die "Rennfahrer" waren zu dem Zeitpunkt vorschriftsmäßig unterwegs. Weder Waffen noch pyrotechnisches Material konnte festgestellt werden. Das laute Knallen, dass einer der Anrufer wahrgenommen hat, waren vermutlich Fehlzündungen von einem defekten bzw. getunten Auspuff. In der Tuning-Szene sind solche Modifikationen besonders beliebt. 
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen