"Ist es vorbei mit unserer Beziehung?"

Bild: iStock
Nadines Freund ist mit so ziemlich allem unzufrieden. Nun will er nach zweijähriger Beziehung eine Woche Bedenkzeit.
Frage von Nadine (22) an Doktor Sex: Ich und mein Freund sind seit zwei Jahren ein Paar und wir wohnen zusammen. In den letzten Monaten hat er sich immer mehr von mir entfernt und war nur noch mit seinen Hobbys beschäftigt.

Nur selten machten wir noch etwas gemeinsam. Ich akzeptierte es, weil ich ihn liebe und dachte, er würde schon wieder auf mich zukommen, wenn er wieder Interesse an mir hat.

Nun sagte er mir aber vor drei Tagen, er wisse nicht mehr, ob er mich noch liebt und dass ich ihm keinen Freiraum lassen würde. Er fühle sich erdrückt, möge es nicht, wie ich Dinge ausdrücke, und auch nicht die aufbrausende oder aber langweilige Art meiner Stimme. Er müsse jetzt eine Woche nachdenken, ob es noch Sinn mache, mit mir weiterhin zusammenzubleiben.

Wir haben keine Idee von einer gemeinsamen Zukunft, da er nicht weiß, was er im Leben will. Wir haben auch keine gemeinsamen Freunde und Hobbys. Ist es jetzt vorbei, oder gibt es noch eine Chance für unsere Beziehung? Sollen wir es weiterhin versuchen, oder sind wir zu unterschiedlich? Ich weiß nämlich nicht, ob ich mich so verändern kann, wie er das möchte, da ich ein sehr impulsiver Mensch bin.

Haben Sie auch du eine Frage an Doktor Sex?
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu einem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Senden Sie Ihre Frage ganz einfach per Mail an doktor.sex@heute.at. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.
Antwort von Doktor Sex

Liebe Nadine

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Für mich sind Beziehungen zwischen Menschen in erster Linie Lernfelder. Erst an zweiter Stelle sind sie dann auch noch Orte, wo man sich gegenseitig körperliche Zuwendung schenkt und Sex hat, wo man Kinder zeugt und großzieht, sich gegenseitig unterstützt und beisteht, wo man gemeinsam Spaß hat, sich vom Alltag erholt und das Leben genießt.

Der Beziehungsentwurf deines Freundes scheint in eine völlig andere Richtung zu gehen. Er sucht nach einer Frau, die sich schattengleich im Hintergrund bewegt und mit gedämpfter Stimme und gezügeltem Temperament die täglichen Notwendigkeiten erledigt, damit der Hausherr möglichst ungestört seinen Interessen nachgehen kann.

Und was du in Sachen Partnerschaft für ein Konzept hast, bleibt mir völlig schleierhaft. Vermutlich in etwa das genaue Gegenteil dessen, was dein Freund tut und lässt. Oder in anderen Worten: Du suchst eine Beziehung, in der du mit deinem Partner zu einem Herzen und einer Seele verschmelzen kannst.

Ob ich mit meinen Vermutungen und Interpretationen recht habe, ist letztlich unwichtig. Sicher ist nämlich, dass das mit euch unter den gegebenen Umständen weder für dich noch für deinen Freund etwas Befriedigendes werden wird oder gar zu der Art von Beziehung führen wird, die du und er sich mehr oder weniger bewusst erhoffen.

Hört auf, euch gegenseitig das Leben schwer zu machen, einander eure unausgereiften Lebensentwürfe vorzuhalten und mit kommunikativer Inkompetenz zu glänzen. Beginnt stattdessen, euch eurem Alter entsprechend zu verhalten und Verantwortung für euer Leben zu übernehmen. Ob ihr dann eine Chance habt, wird sich weisen. Viel Glück!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at (wer)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wer TimeCreated with Sketch.| Akt:
BlogCommunityLiebeBeziehung