"Jahrhundertfrau": Andre Hellers Mutter verstorben

Der Multimediakünstler Andre Heller und seine Mutter Elisabeth, aufgenommen am 27.04.2006 in München bei Hellers Zirkusgastspiel "Afrika! Afrika!".
Der Multimediakünstler Andre Heller und seine Mutter Elisabeth, aufgenommen am 27.04.2006 in München bei Hellers Zirkusgastspiel "Afrika! Afrika!".Bild: picturedesk.com
Zwei Tage vor ihrem 104. Geburtstag ist Elisabeth Heller am Dienstag in Wien verstorben. Im Vorjahr erschien ein gemeinsames Buch mit ihrem Sohn.

"Uhren gibt es nicht mehr, Gespräche mit meiner Mutter in ihrem 102. Lebensjahr" lautet der Titel des neuesten Buches von Andre Heller. Seine Gesprächspartnerin und Mutter, Elisabeth Heller, ist am Dienstag in Wien verstorben.

Elisabeth Heller wurde fast 104 Jahre alt, sie kam am 9. August 1914 in Wien zur Welt, wuchs teilweise auch in Südtirol auf. Mit dem wohlhabenden Süßwarenfabrikanten Stephan Heller bekam sie zwei Söhne, Fritz und Franz Andre Heller. Nach dem Tod ihres Ehemannes leitete sie bis zu ihrere Pensionierung einen Haute-Couture-Salon.

"Jahrhundertfrau"

In einer Fernsehdokumentation von Beate Thalberg und Isolde von Mersi namens "Elisabeth Heller - Die Jahrhundertfrau" erzählte Elisabeth Heller, dass sie sich nicht vor dem Tod fürchte: "Der Abschied von meinen Kindern, davor fürchte ich mich. Aber nicht vorm Sterben."

Neben ihrem berühmten Sohn Andre trauert auch ihr Enkelsohn Ferdinand um sie, er ist unter seinem Künstlernamen "Left Boy" als Musiker bekannt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsPeopleAndré Heller

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen