"Johnny Boy" nahm Mund zu voll

Bild: Tierklinik Quehenberger

Da war wohl jemand etwas zu gierig! Anstatt sein köstliches Mahl genüsslich zu verputzen, schlang Bullmastiff "Johnny Boy" sein Mittagessen gleich im Ganzen runter.

Da war wohl jemand etwas zu gierig! Anstatt sein köstliches Mahl genüsslich zu verputzen, schlang Bullmastiff "Johnny Boy" sein Mittagessen gleich im Ganzen runter.
Ein fataler Fehler, wie sich ein paar Sekunden später herausstellen sollte: Das Knochenstück blieb dem Vielfraß im Hals stecken und schnürte ihm die Kehle zu. Kurz vor dem Ersticken wurde er zu Veterinär Christian Quehenberger nach Perchtoldsdorf (NÖ) gebracht, der das Menü mit einer Zange gerade noch rechtzeitig entfernen konnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen