"Johnny Depp hat Amber Heard heftig getreten"

Das ehemalige Management von Johnny Depp hat nun eingestanden, dass der Filmstar Amber Heard während der Ehe wiederholt geschlagen habe.
Im Zuge eines Rechtsstreits zwischen Johnny Depp (54) und seinem ehemaligen Management-Team "TMG" kommen nun unschöne Details aus dem Privatleben des Schauspielers ans Licht.

Handgreiflichkeiten während der Ehe

Die Firma bestätigt, dass der 54-Jährige seine damalige Ehefrau Amber Heard (31) mehrmals geschlagen habe. Diese machte die Anschuldigungen gegen Depp wegen häuslicher Gewalt bereits im vergangenen Jahr, nachdem sie Ende Mai die Scheidung einreichte, öffentlich. Das Ex-Ehepaar einigte sich schließlich außergerichtlich, Depp stritt die Vorwürfe stets ab.

In Dokumenten, die TMG nun vorlegt, soll unter anderem stehen: "Manager Joel Mandel wurde durch den Austausch mit Hauspersonal und Sicherheitsbediensteten darüber informiert, dass Depp extreme Stimmungsschwankungen hatte und Amber Heard einige Male körperlich angegangen ist." Weiter heißt es: "Mandel wurde auch darüber informiert, dass Depp seine Frau wahrscheinlich im Jahr 2014 während eines Vorfalls heftig getreten hat."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. TMG geht noch weiter

TMG geht noch weiter und behauptet, Depp habe Druck auf einen seiner ehemaligen Assistenten ausgeübt, damit dieser bezüglich eines SMS-Austausches zwischen ihm und Amber Heard die Unwahrheit sagt. Johnny Depp hat sich bislang nicht zu den Anschuldigungen geäußert.

Amber Heard und Johnny Depp verlobten sich im Jänner 2014, im Februar 2015 gaben sie sich das Jawort. Nur etwas mehr als ein Jahr später, am 26. Mai 2016, wurde bekannt, dass Heard die Scheidung eingereicht hat. Die 31-Jährige ist seit Juni 2017 offiziell mit dem erfolgreichen Unternehmer Elon Musk (46) liiert.



(ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsStarsGewaltScheidungJohnny Depp

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen