"Kern(ig) und Kurz"

Jiny Lan hat's wieder getan: Diesmal hat die chinesische Künstlerin gleich zwei Politgrößen auf einen Streich malerisch "entkleidet".

Konzeptkünstlerin Jiny Lan sorgte erst vergangene Woche für Schlagzeilen, zeichnete sie doch im Rahmen ihrer Ausstellung im Bank Austria Kunstforum einen nackten Sebastian Kurz.

Nackte Tatsachen

Nun gibt es in China eine Redensart: „Steht man sich nackt gegenüber, ist das eine Geste gegenseitigen Respekts und absoluter Ehrlichkeit". Der Doppeladler guckt sich liebäugelnd an und das Parlament formt auch noch ein Herz im Elisabeth T. Spira-Stil.

Die symbolhafte Message ist schön, klar von der Künstlerin definiert. Sie wünscht sich gegenseitigen Respekt auf allen Ebenen, nicht nur in der Politik, auch in der Kunst.

Huldigung an zwei sich Duellierende

Wie passend, treten doch VP-Chef Kurz und SP-Kanzler Kern doch künftig zum „Wahl-Duell" an. Dass die Künstlerin den nackten Kurz bei der neuen Version ihres Werkes dabei ins rechte Eck gerückt hat, mag aber bloßer Zufall sein. Ihr wird's egal sein, sie reist am Freitag ab. Das "Huldigungs-Werk" soll aber laut Lan - auf spezielle Bitte - noch etwas länger im Tresorraum des Bank Austria Kunstforums hängen bleiben.

Im "Heute"-Talk verrät die Künstlerin noch, dass sie kürzlich einige lukrative Angebote für das Bild bekommen hätte. Verkaufen will sie es aber (noch) nicht.

Bleibt zu hoffen, dass sich Kurz und Kern in Zukunft tatsächlich so ehrlich und respektvoll gegenüberstehen.

Das Video zur Aktion gibt's hier: Timelapse-Video

Kunstforum Wien

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenMila Kunis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen