"Krach": Strache-Doku verstaubt im FPÖ-Archiv

Autor und Regisseur Gabriel Barylli und sein Hauptdarsteller Heinz-Christian Strache bei der Premiere von "5 Männer" in der Freien Bühne Wieden
Autor und Regisseur Gabriel Barylli und sein Hauptdarsteller Heinz-Christian Strache bei der Premiere von "5 Männer" in der Freien Bühne WiedenBild: picturedesk.com/APA, Starpix
Autor und Regisseur Gabriel Barilly (62) hat im Auftrag der FPÖ die Doku "Ein Jahr mit Heinz-Christian Strache" gedreht. Jetzt bleibt er wohl darauf sitzen.
Wie der 62-jährige Wiener in der "Kleinen Zeitung" berichtet, sei man vor rund einem Jahr mit dem Vorschlag, eine Dokumentation über das Leben des Ex-Vizekanzlers zu drehen, auf ihn zugekommen. Damals war die "Ibiza-Affäre" noch in weiter Ferne, der Focus lag viel mehr auf den privaten Entwicklungen im Hause Strache. Seine Ehefrau Philippa (32) war bereits im sechsten Monat schwanger, der Geburtstermin sollte um den Jahreswechsel liegen.

Doch dann kam eben dieser 17. Mai. "Da machte es bei mir „krach". Ich bin vor dem Bildschirm gesessen und habe mir gedacht: Aha, jetzt nimmt diese Doku eine ganz andere Wendung!", schildert Gabriel Barylli seine erste Reaktion auf das "Ibiza-Video". Er sollte Recht behalten: nicht nur die politische Karriere Heinz Christian Straches (50) nahm eine ganz andere Wendung, auch die Zukunft des Films. Denn wer den Film nun ausstrahlen wird oder will, ist völlig offen. Derzeit verstaubt er im FPÖ-Archiv.

Barylli: Strache ist mein Fidel Castro



Barylli, der mit seinem Theaterstück "Butterbrot" internationale Erfolge feiert, bezeichnet sich selbst als "Eklektiker". Daher war es vordergründig sein berufliches Interesse, das ihn zusagen ließ, die Doku „Ein Jahr mit Heinz-Christian Strache" zu drehen. Immerhin habe sich ja auch "Oliver Stone, der dreifache Oscar-Preisträger, [...] mit Amerikas Staatsfeind Nummer eins, Fidel Castro, für die Dokumentation "Il Comandante" zusammengesetzt".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Auch Baryllis Frau Sylvia Leifheit (44) hat übrigens Erfahrung mit Dokus - mit Reality-Dokus. Sie zog unlängst ins "Promi-Big Brother"-Haus ein und sich für den "Playboy" aus ("Heute.at" hat berichtet)

(jd)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichNewsWienBuchDokumentarfilmFPÖHeinz-Christian StracheCausa StracheJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen