"Leben für die Schönheit": Neue Nase für Daniela

Bild: ATV
Die ATV-Schönheitschirurgen Jörg Knabl, Dagmar Millesi und Artur Worseg geben am Mittwoch ab 20.15 Uhr in "Ein Leben für die Schönheit" sowohl in ihren beruflichen, als auch privaten Alltag Einblick. Danach stehen in "Rettet die Liebe! - 7 Tage Sex" Sandra und Joe aus Villach im Mittelpunkt. Ihr Sexleben leidet unter Eifersüchteleien und fehlender Kommunikation.
Die Sandra und Joe aus Villach im Mittelpunkt. Ihr Sexleben leidet unter Eifersüchteleien und fehlender Kommunikation.

"Ein Leben für die Schönheit"

Die Schönheitschirurgin Dr. Dagmar Millesi hat, um als Frau an die Spitze zu kommen, im Laufe ihrer Karriere viele Entbehrungen auf sich genommen. Der Konkurrenzkampf in der männerdominierten Welt der Schönheitschirurgie ist beinhart und war für die Chirurgin nicht immer einfach. Die herrschenden Schönheitsideale bekommt die Millesi nicht nur in ihrem Beruf zu spüren, sie fühlt sich auch privat zunehmend unter Druck gesetzt, um gewissen Idealen zu entsprechen.  Bei der Nachkontrolle von Nicole Auer, die jahrelang unter einer Essstörung litt, spricht Dagmar Millesi erstmals öffentlich über ihre zurückliegende Bulimie-Erkrankung.

Dr. Artur Worseg hat zunehmend das Bedürfnis seine chirurgischen Fähigkeiten nicht nur für die Schönheit einzusetzen. Mithilfe einer viel diskutierten Operationstechnik möchte er zwei Migräne-Patienten von ihrem Leid befreien. Doch bei der Operation ist äußerste Vorsicht geboten, um keine wichtigen Nerven in der Stirnregion zu verletzen. Dr. Jörg Knabl nimmt sich der Nase der gebürtigen Mexikanerin Daniela an. Sie leidet seit ihrer Jugend unter ihrem Aussehen und hat jahrelang für eine neue Nase gespart. Nach der Operation kann sie es kaum erwarten das Ergebnis zu bewundern. Außerdem: Es ist bekannt, dass Dr. Jörg Knabl und seine Ehefrau Sissi gerne in Societykreisen verkehren. Bei einer Orientalischen Party stellt Sissi ihre Bauchtanzkünste unter Beweis, während ihr Mann von der Frauenwelt umgarnt wird.

"Rettet die Liebe! – 7 Tage Sex"

Sandra und Joe leben in Villach. Sie arbeitet drei Mal pro Woche als Einzelhandelskauffrau, er ist Radiomoderator beim Jugendradio in Kärnten. Die beiden sind seit vier Jahren ein Paar und die kleine Leonie machte vor zwei Jahren aus ihnen eine kleine Familie. Wie fast jedes frisch verliebte Paar hatten die beiden am Anfang oft und gerne Sex. Doch das hat sich in letzter Zeit rapide geändert. Es gibt Monate, wo die beiden nur einmal miteinander schlafen. Und auch dann ist es mehr Pflicht, denn glühende Leidenschaft. Auch kleine Sticheleien und Streitigkeiten nagen am Verlangen der beiden. Vor allem seine Schwäche in der Paar-Kommunikation und ihre rasende Eifersucht sind immer wieder Grund für Reibereien. Wenn er mal alleine ausgeht, startet sie ein SMS-Bombardement. Er kommt daraufhin sauer nach Hause, es wird gestritten und danach geschwiegen. Sandra und Joe möchten mit dem Experiment eine Woche lang jeden Tag Sex zu haben endlich aus dem frustrierenden Alltagstrott aus Eifersucht und Streit rauskommen. Zu welchen romantischen Mitteln vor allem Joe greift, um seiner Freundin endlich zu beweisen, dass sie nicht eifersüchtig sein muss, sieht man am Mittwoch in "Rettet die Liebe! – 7 Tage Sex".

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen