"MacGyver"-Verbrecher scheiterte an Telefonzelle

Nur mit einem Kabelbinder und einem Stück Holz "bewaffnet" versuchte ein 29-jähriger Mann am Sonntagnachmittag, die Münzlade eines öffentlichen Münztelefons zu knacken. Er scheiterte allerdings daran und spazierte direkt in die Arme der von Zeugen alarmierten Polizisten.

Nur mit einem Kabelbinder und einem Stück Holz "bewaffnet" versuchte ein 29-jähriger Mann am Sonntagnachmittag in der Brigittenau, die Münzlade eines öffentlichen Münztelefons zu knacken. Er scheiterte allerdings daran und spazierte direkt in die Arme der von Zeugen alarmierten Polizisten.

Laut Polizei hatte es der Mann auf ein "selten gewordenes Diebstahlobjekt" abgesehen. Wie genau man mit einem Kabelbinder und einem Stück Holz die Münzlade knacken kann, wusste wahrscheinlich nicht einmal der Täter selber, sonst hätte er es mit Sicherheit geschafft.

Zeugen beobachteten die "MacGyver"-Aktion in der Stromstraße und informierten die Polizei. Die konnte den 29-Jährigen unweit des Tatorts anhalten und festnehmen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen