"Märchenprinz" gibt feierlich das Mikro ab

Es war der "Kerkermeister", nicht der Sensenmann – und trotzdem gibt's für die EAV-Haudegen kein Entrinnen: Am 8.2. startet die große Abschiedssause in Balingen (Deutschland).
Sonntagnacht stieg im steirischen Fehring die erste von gleich vier Generalproben für die "1000 Jahre EAV"-Tournee.

Eingeläutet wurde der Anfang vom Ende stilecht von Klaus Eberhartinger im Sarg – danach, der Kiste knapp entronnen, beglückte er gemeinsam mit Gitarrist Thomas Spitzer und Combo 1.200 Jünger drei Stunden lang mit Pop-Rock-Kabarett aus vier Jahrzehnten.

"Alles ist erlaubt"

So feierten sie mit den Kult-Accessoires von einst (Gummigitarre, Klodeckel-Hände etc.) "Heiße Nächte in Palermo", begingen den "Ba-Ba-Banküberfall" und frönten dem "Märchenprinz" – alte Hadern, soundtechnisch neu aufgemotzt.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. "Alles ist erlaubt", so das Motto der Nacht, also auch schaumgebremstere Nummern aus der gleichnamigen jüngsten CD. Eberhartinger ging, wie er gekommen war: im Sarg!

Austro-Gigs ab 12.3., Grande Finale der Sound-Sause am 14.9. in Wien. Mehr: heute.at/tickets (mado)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
WienNewsSzeneMusikKonzertKlaus Eberhartinger

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren