#MarmorToo? Rod Stewart betatscht Frau aus Stein

Der 73-Jährige ging bei einem Steinmetz in Los Angeles mit einer Marmor-Dame auf Tuchfühlung.

Die zwei wichigsten Dinge vorweg: #metoo ist alles andere als ein Witz, und Rod Stewart hat sich keineswegs der sexuellen Belästigung schuldig gemacht, indem er einer weiblichen Skulptur an den Torso fasste.

In Zeiten, in denen Berührungsängste aller Art epidemisch um sich greifen, kann aber selbst dieser vermeintliche Grapscher zum Aufreger werden. Obwohl der physische Kontakt, den der Sänger zu der steinernen Dame suchte, selbige naturgemäß kalt gelassen hat.

Außenstehende könnten darüber allerdings ins Stirnrunzeln (so nimmt die Objektivierung ihren Anfang, mit einem Objekt!) oder auch ins Schmunzeln geraten (hat Rod ein solches Liebesdefizit, dass er schon mit Statuen anbandelt?).

Die Wahrheit ist vermutlich trivialer. Rod Stewart scheint sich einfach nur der kunstfertigen Gestalung der Skulptur vergewissert zu haben. Ob er sie anschließend auch kaufte, ist nicht bekannt.

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsDancing StarsRod Stewart

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen