"Mein Freund träumt von Sex mit meiner Tochter"

Bild: iStock
Petras Freund macht schon länger schräge Sprüche über Frauen im Schutzalter. Aber was sie neulich sah, war ihr zu viel. Besteht Anlass zu ernsthafter Sorge?
Frage von Petra (48) an Doktor Sex: Ich habe einen Freund und aus einer früheren Beziehung drei Kinder. Meine älteste Tochter ist 15. Obschon sie psychisch noch nicht erwachsen ist, wirkt sie körperlich schon wie eine junge Frau. Neulich sagte mein Partner, dass er sie gern einmal von hinten nehmen würde, wenn sie nicht meine Tochter wäre. Und gestern habe ich beobachtet, wie er in ihrer Gegenwart ein steifes Glied hatte.

Ähnliche Sprüche macht er auch bei jungen Frauen oder Mädchen, die er auf der Straße sieht. Er fügt dann jeweils sofort an, dass man mit diesen ja aber leider keinen Sex haben dürfe, da Vater Staat dies mit dem Schutzalter verhindere. Ich bin ehrlich gesagt etwas beunruhigt durch sein Verhalten. Haben diese Sprüche etwas zu bedeuten? Und worauf muss ich allenfalls bei ihm achten?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Petra

Was dein Partner tut ist seltsam – und erklärungsbedürftig. Mir scheint es unmöglich, mit seinen Sprüchen anders umzugehen, als sie beim Wort zu nehmen. Als geschmacklosen Witz kann ich sie jedenfalls nicht interpretieren, zumal es ja die Erektion gibt, von der du berichtest. Diese hatte er in Gegenwart deiner Tochter und – so darf man aufgrund deiner Schilderung annehmen – nicht zufällig.

Haben auch Sie eine Frage an Doktor Sex?
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich zu einem Anliegen rund um Liebe, Sex und Beziehung von einem Fachmann beraten zu lassen. Senden Sie Ihre Frage ganz einfach per Mail an doktor.sex@heute.at. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.
Ohne eine Ferndiagnose stellen zu wollen: Ich bin alarmiert. Denn egal, wie man es dreht oder wendet: Offensichtlich besteht bei deinem Freund eine ziemlich ausgeprägte Faszination für pubertierende Mädchen. Aufgrund seiner Aussagen und des steifen Glieds ist man geneigt zu sagen, dass bei ihm sogar eine ganz konkrete und zielgerichtete sexuelle Lust vorliegt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Damit will ich nicht ausdrücken, dass er pädophil ist oder gar ein potentieller Täter. Aber es besteht Anlass zur Sorge, wenn man sich bewusstmacht, dass die Mehrzahl der sexuellen Übergriffe auf Kinder nicht durch Pädophile erfolgen, sondern von Menschen gemacht werden – in der Regel Männern – mit sozialen Defiziten, oft gepaart mit einer Suchterkrankung.

Im Interesse deiner Tochter und zu ihrem, aber auch zum Schutz deines Partners, solltest du deshalb unmissverständlich klarmachen, dass es für dich und das Gesetz in dieser Sache absolut keinen Spielraum gibt. In der Schweiz gelten Personen, die das 16. Altersjahr noch nicht erreicht haben, als Kinder und sind deshalb dem Schutzalter unterstellt. Sexuelle Handlungen an oder mit ihnen sind, abgesehen von wenigen Ausnahmen, die aber annähernd Gleichaltrige betreffen, verboten.

Gleichzeitig solltest du deinem Freund auch mitteilen, welche Gedanken sich dir zum geschilderten Vorfall aufgedrängt haben –und dass du beunruhigt bist. Denn heimlichen Zweifel und Verdächtigungen vergiften auf Dauer jede Beziehung. Was er damit macht, wird sich weisen – im besten Fall wird ihm so bewusst, wie weit er mit seinen Fantasien und Sprüchen den Bezug zur Wirklichkeit verloren hat.

Aus fachlicher Sicht rate ich allen Menschen, die sich sexuell in irgendeiner Weise zu Kindern hingezogen fühlen, sich therapeutische Unterstützung zu holen – auch dann, wenn es noch zu keiner sexuellen Handlung gekommen ist, oder, wie bei deinem Freund, scheinbar "nur" um Fantasien geht.

Ihre Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at

(wer)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Leser-ReporterCommunitySexualitätSexSex-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen