"Meine Frau hat endlos Streit mit meiner Mutter!"

Bild: iStock
Bruno weiss nicht mehr weiter. Was er auch tut, die Beziehung zwischen seiner Partnerin und ihrer Schwiegermutter bleibt gespannt. Was tun?
Frage von Bruno (27) an Doktor Sex: Die Beziehung zwischen meiner Ehefrau und meiner Mutter ist total schwierig, weshalb es zwischen mir und meiner Partnerin gleich zu Streit kommt, sobald auch nur der Name ihrer Schwiegermutter fällt. Meine Ehefrau ist extrem eifersüchtig und hat den Anspruch, dass ich nur ihr gehöre.

Auf ihre Bitte hatte ich auch schon ein halbes Jahr gar keinen Kontakt mehr mit meinen Eltern. Dies war extrem belastend für alle Beteiligten, auch für unsere Kinder im Alter von 5 und 8 Jahren. Eine Paarberatung wurde von ihr abgebrochen, da diese auf eine Versöhnung der beiden Frauen abzielte.

Ich weiss mittlerweile einfach nicht mehr weiter. Meine Eltern versuchen immer wieder und im Guten, auf meine Frau zuzugehen, aber es hilft einfach alles nichts. Ich hatte auch schon viele klärende Gespräche mit meiner Ehefrau, aber es gibt keine Änderungen in Richtung Verbesserung der Situation.

Antwort von Doktor Sex



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Lieber Beat

Deine Ehefrau scheint in eurem Familiensystem eine mächtige Position einzunehmen. Dies hat sicher mit ihrer Doppelrolle als Mutter eurer gemeinsamen Kinder und Partnerin von dir zu tun. Jedoch – und hier liegt auch der Punkt, an dem du und die Schwiegereltern in Zukunft ansetzen könnt – tragt ihr alle aktiv dazu bei, dass sie ihre Macht so wirksam ausüben kann.

Indem die ganze Familie auf das Verhalten deiner Partnerin mit ziellosem Aktivismus reagiert, muss sie nicht bei sich hinschauen – und kann so auch nie auf die Gründe für ihre Besitzansprüche und Eifersucht stossen. Dass ihr Konfrontationen vermeidet, verunmöglicht aber nicht nur eine Lösung, sondern führt geradezu zum Problem.

Ich denke, es ist daher definitiv an der Zeit, dass alle Beteiligten etwas an ihrem Verhalten ändern. Denn einfach weiterhin mehr von etwas zu tun, was zum immer gleichen unerwünschten Ergebnis führt, macht definitiv keinen Sinn. Deine Ehefrau hat genügend Möglichkeiten ungenutzt verstreichen lassen – wohl nicht aus bösem Willen, sondern weil es ihr nicht möglich war, diese als Angebote zu sehen und konstruktiv zu nutzen.

Dass sie ihr Verhalten nicht einfach verändern kann, lässt einerseits gewisse Rückschlüsse auf die Schwere ihres Problems zu, zeigt aber auch, dass ihr – und letztlich euch allen – entscheidende Tools fehlen, um echte und gleichzeitig auch noch nachhaltige Lösungen zu finden.

Derart schwere Formen von Eifersucht können das Leben für die Menschen, die daran leiden, aber auch für das Umfeld, zur Hölle machen. Mittels einer Therapie ist dieses Leiden aber weitgehend heilbar. Ich empfehle deiner Partnerin daher dringend, sich auf eine Einzeltherapie einzulassen.

Darin wird es nicht in erster Linie darum gehen, sich mit der Schwiegermutter zu versöhnen – dies ist dann bestenfalls die Kür am Ende –, sondern frei zu werden vom Leiden. Und ich denke, dass sie ein sehr grosses Bedürfnis hat, dieses zu beenden – umso mehr noch, da sie zuinnerst genau spürt, wie einsam sie sich durch ihr Verhalten macht. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@heute.at

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Service/RatgeberCommunitySexualität