"Modern Family"-Star unterzog sich Brustverkleinerung

Bild: Reuters
Ariel Winter hat sich einer Brustverkleinerung unterzogen: Statt 70H freut sich der "Modern Family"-Star nun über eine Körbchengröße von 75E: "Es ist fantastisch, sich endlich gut zu fühlen."
Ariel Winter hat sich einer : Statt 70H freut sich der  "Modern Family" -Star nun über eine Körbchengröße von 75E: "Es ist fantastisch, sich endlich gut zu fühlen."

. Für eine Körpergröße von nur 1,56 Meter musste die Schauspielerin eine überdimensionale Oberweite von 70H mit sich herumschleppen. Nach der Operation, der sie sich im Juni unterzog, trägt sie nun eine immer noch sehr große BH-Größe von 75E.

"So soll ich sein."

"Es hat angefangen, so sehr weh zu tun, dass ich den Schmerz nicht mehr ertragen konnte. Mein Nacken schmerzte so sehr und ich hatte tatsächlich schon Rückenprobleme", verriet der "Modern Family"-Star im Interview mit der amerikanischen "Glamour".

Die hübsche Brünette hatte zudem richtige Probleme, Klamotten zu finden, vor allem für ihre Auftritte auf dem roten Teppich: "Es gab so wenig, was ich anziehen konnte, das altersgemäß war. Ich musste superenge, figurbetonte Kleider tragen, weil alles andere nicht gut aussah", erklärte der Serienstar. "Es ist schwierig als Teenagerin und man ist schon so genug Spott ausgesetzt und dann häuft sich noch mehr an. Das wird irgendwann zu viel. Wir leben in einer Zeit, wo alles, was man macht, verspottet wird. Das Internet-Mobbing ist schrecklich. Ich könnte ein Foto posten, auf dem ich mich gut fühle und 500 Leute würden kommentieren, wie fett ich bin und dass ich eklig bin."

Dennoch ist Winter stolz auf ihre Figur: "Ich war schon immer ein kurvigeres Mädchen. Immer. Und ich mag es, ein kurvigeres Mädchen zu sein." Außerdem verriet die Schauspielerin, dass sie immer noch keinen Kontakt zu ihrer Mutter Crystal Workman habe. "Sie und ich sprechen nicht", stellte sie klar. 

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen