"Monster Trucks": Wenn ein Vierjähriger einen Film macht...

Bild: Youtube - Screenshot
"Paramount" bzw. dessen Mutterkonzern "Viacom" muss aufgrund des Films "Monster Trucks" satte 115 Millionen US-Dollar abschreiben und rutscht damit in die Pleite! Die Idee zum noch nicht einmal gestarteten Movie stammt von einem Vierjährigen. Schon jetzt ist klar: Der Film wird ein Riesenflop.
"Paramount" bzw. dessen Mutterkonzern "Viacom" muss aufgrund des Films "Monster Trucks" satte 115 Millionen US-Dollar abschreiben und rutscht damit in die Pleite! Die Idee zum noch nicht einmal gestarteten Movie stammt von einem Vierjährigen. Schon jetzt ist klar: Der Film wird ein Riesenflop.

Gemeinsam mit seinem vierjährigen Sohn hatte "Paramount"-Chef Adam Goodman 2013 die Idee für "Monster Trucks" und den Film sodann für 125 Millionen Dollar in Produktion gegeben. 115 Millionen Dollar, umgerechnet etwa 102 Millionen Euro, hat "Viacom" nun noch vor dem US-Kinostart im Jänner "wegen der erwarteten Performance" abgeschrieben.

Auch wenn der Film über Monster, die in Trucks wohnen, rein theoretisch noch zum großen Leinwandhit werden könnte, glauben die Macher wohl nicht daran, wie das "Wall Street Journal" einen Analysten zitiert: "Wenn man weiß, dass es ein Flop wird, muss man es abschreiben." Und das hat "Viacom" nun gemacht und damit seine Tochterfirma "Paramount" in ein finanzielles Fiasko gestürzt, denn jene 115 Millionen überschreiten schon jetzt den Vorjahresgewinn von "Paramount" um vier Millionen. "Viacom" sucht deshalb nach Investoren für die Filmstudios. 

"Monster Trucks" mit hätte ein Riesenerfolg werden sollen, zumindest wenn es nach den Plänen von Adam Goodman und seinem vierjährigen Sohn ging: Denn Goodman hätte sich erhofft nicht nur mit dem Film - und möglichst vielen Nachfolgern davon - an den Kinokassen viel Geld einzuspielen, sondern auch massenhaft Spielzeug damit zu verkaufen.

Neben Lucas Till sind in "Monster Trucks" ebenfalls Jane Levy, Holt McCallany und Danny Clover zu sehen. Für die Regie zeichnet Chris Wedge () verantwortlich. Der Actioner läuft am 27. Jänner 2017 in den heimischen Kinos an. 

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen