"Mr. Ferrari" bei Vermietung eines Ferrari betrogen

Der Society-Löwe Heribert Kasper, der gemeinsam mit einem Partner eine Ferrari-Vermietung betreibt, hatte Ende August einen Ferrari California einem Wiener Shuttle-Service mietsweise übergeben - und wurde betrogen.
Society-Löwe Heribert Kasper, der gemeinsam mit einem Partner eine Ferrari-Vermietung betreibt, hatte Ende August einen Ferrari California einem Wiener Shuttle-Service mietsweise übergeben - und wurde betrogen.

Die Edelkarosse sei ihm unter Vorspiegelung falscher Tatsachen herausgelockt worden, behauptet der umtriebige Veranstalter von Charity- und Sportwagen-Events nun. Die Firma habe den Ferrari um 6.500 Euro für zwölf Tage angemietet und ihm eine Banküberweisung präsentiert. Im Glauben, das Geld sei bereits auf sein Konto unterwegs, habe er der Firma den Sportwagen überlassen.

"Die haben meinen Ferrari ausgenützt!"

Im Nachhinein habe sich jedoch herausgestellt, dass der Überweisungsbeleg gefälscht war: "Es ist bis heute nichts bezahlt worden." Dafür habe das Shuttle Service einen bekannten Wiener Party-Macher und den Penthouse-Herausgeber Danny Bellens mit dem Ferrari California herumfahren lassen und zusätzliche Fahrkilometer nachgebucht: "Die sind damit nach Klagenfurt und Monte Carlo und haben Party gemacht." Statt der abgemachten 2.700 Kilometer habe der Ferrari 6.171 Kilometer zurückgelegt: "Die haben meinen Ferrari ausgenützt!"

Shuttle Service insolvent

Trotz mehrfacher Mahnung hat die Firma nicht gezahlt, worauf Kasper seine Anwältin Karin Prutsch eingeschalten hat, die bei der Staatsanwaltschaft Wien eine Sachverhaltsdarstellung einbrachte. Darin wird der Verdacht auf gewerbsmäßigen schweren Betrugs geäußert. Begründung: Der Shuttle Service ist mittlerweile insolvent, der Konkurs eröffnet. Zum Zeitpunkt der Anmietung des Coupe-Cabriolets musste dem Geschäftsführer klar sein, dass er die Kosten nicht bezahlen konnte, argumentiert Prutsch. In der Anzeige wird ein Schaden von knapp 17.200 Euro angeführt.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen