"Müder" Fahrgast legte nachts die 38er Bim lahm

Bild: Leserreporter Leslie Czyzyk

Eigentlich startet die Straßenbahn-Linie 38 beim Schottentor, in der Nacht auf Sonntag war aber bereits dort vorübergehend Endstation. Ein Fahrgast hatte es sich laut Leserreporter Leslie Czyzyk so sehr in der Garnitur bequem gemacht, dass die Bim nicht losfahren konnte. Erst die Polizei konnte den schlummernden Gast wecken und für die Weiterfahrt der 38er sorgen.

Eigentlich startet die Straßenbahn-Linie 38 beim Schottentor, in der Nacht auf Sonntag war aber bereits dort vorübergehend Endstation. Ein Fahrgast hatte es sich laut Leserreporter Leslie Czyzyk so sehr in der Garnitur bequem gemacht, dass die Bim nicht losfahren konnte. Erst die Polizei konnte den schlummernden Gast wecken und für die Weiterfahrt der 38er sorgen.

"Es hat circa 30 Minuten gedauert, bis die Polizei erschienen ist und den ausländisch sprechenden Mann aus der Garnitur beseitigt hat", berichtet der Leserreporter. "Ich bin nur müde", erklärte dieser den Beamten.

Wenig Verständnis zeigten viele der Fahrgäste, die in der vollbesetzten Garnitur auf die Abfahrt warteten und sich sorgten, dass sie ihre letzte Öffi-Verbindung noch erreichen. Um 0.15 Uhr war der Mann schließlich wach und die Bim konnte losfahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen