"Nightcrawler": Psychopath auf Sensationsjagd

Nightcrawler sind Sensationsjournalisten, die nachts durch urbane Ballungszentren streifen, um quotenträchtige Clips von blutgetränkten Tatorten zu schießen. Louis Bloom (Jake Gyllenhaal) ist neu im Geschäft und schafft dank fehlender Skrupel einen kometenhaften Aufstieg.

Nightcrawler sind Sensationsjournalisten, die nachts durch die Stadt streifen, um quotenträchtige Clips von blutgetränkten Tatorten zu schießen. Louis Bloom () ist neu im Geschäft und schafft dank fehlender Skrupel einen kometenhaften Aufstieg.

Louis ist arbeitslos. Nacht für Nacht fährt er in seiner Schrottkarre durch Los Angeles, stiehlt und vertickt Baumaterial. Bloom ist Dieb aus Notwendigkeit. Er scheut ehrliche Arbeit nicht. Im Gegenteil, er ist eine wahre Arbeitsmaschine - eifrig, diszipliniert und anpassungsfähig. Einen Job bleibt Louis trotzdem verwehrt... bis ihm Nightcrawler Joe Loder () über den Weg läuft.

Auch Joe will Louis nicht anstellen, doch der hat längst einen neuen Plan. Er besorgt sich eine Handkamera und geht selbst auf Tatort-Jagd. Nach einigen Startschwierigkeiten landet Louis einen Treffer: Nina (), die Programmchefin eines regionalen Senders, kauft ihm ein Video ab. Von da an geht es mit Louis' Karriere steil bergauf. Schon bald macht er mit professionellem Equipment, teurem Streetracer und einem Praktikanten (Riz Ahmed) L.A. unsicher. Für den perfekten Clip ist er bereit, über Leichen zu gehen.

Job Description: Psychopath

"Nightcrawler" befasst sich unter anderem mit Sensationsgeilheit, Medienhetze und Großstadtanonymität. Das zentrale, obwohl scheinbar nur hintergründige Thema des Films ist jedoch die Weltwirtschaftskrise. Wie findet man in diesen Zeiten Arbeit? Wie kann man Karriere machen? Regisseur und Drehbuchautor Dan Gilroy gibt eine ernüchternde Antwort: Indem man dem Beispiel seines Protagonisten Louis Bloom folgt.

Louis kennt die seelenlosen, technokratisierten Grundsätze des Arbeitsmarktes nicht nur auswendig, er ist auch bereit, diese mit letzter Konsequenz und ohne einen Anflug von Menschlichkeit umzusetzen. Nachfrage (im konkreten Fall nach blutrünstigen News) ist der Schlüssel zum Erfolg: Wer das Angebot liefert, verfügt über Macht. Diese nutzt Louis eiskalt aus. Dass einige Leute dabei auf der Strecke bleiben, versteht sich von selbst.

Hätte Bret Easton Ellis seinen "American Psycho" nicht in der Hochblüte der Yuppie-Ära, sondern inmitten der Weltwirtschaftskrise geschrieben, hätte Serienmörder Patrick Bateman vermutlich ausgesehen wie Louis Bloom. Auch dank eines grandios spielenden Jake Gyllenhaals macht die Hauptfigur den Thriller zu einer furchterregenden, topaktuellen Momentaufnahme der (US-amerikanischen) Gesellschaft. 

"Nightcrawler" startet am 14. November in den österreichischen Kinos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen