"Open House" in 82 coolen Locations

Bild: Helmut Graf

Findet Stadt lautet das offizielle Motto von "Open House Wien", das am 10. und 11. September 2016 über die Bühne geht: Bereits zum 3. Mal gilt es, über 80 architektonisch spannende, ansonsten verschlossene Gebäude Wiens zu entdecken - und damit ganz neue Seiten der Weltstadt. Ziel ist es, Architektur für jedermann begreifbar und erlebbar zu machen.

„Findet Stadt“ lautet das offizielle Motto von "Open House Wien", das am 10. und 11. September 2016 über die Bühne geht: Bereits zum 3. Mal gilt es, über 80 architektonisch spannende, ansonsten verschlossene Gebäude Wiens zu entdecken – und damit ganz neue Seiten der Weltstadt. Ziel ist es, Architektur für jedermann begreifbar und erlebbar zu machen.

Die Türen öffnen wird unter anderem das ehemalige Amtsgebäude der k.k. privilegierten Österreichischen Länderbank. Otto Wagners erster Auftrag aus öffentlicher Hand, 1884 fertig gestellt, markiert den Beginn der Wiener Architektur des 20. Jahrhunderts und war das erste moderne Bürogebäude Wiens. Grundriss, Schnitt, die hofseitige Fassade und der Umgang mit Licht – Vieles war für damalige Verhältnisse revolutionär und besticht auch heute noch.

 

Bei einem großem Teil der Gebäude, die im Rahmen von "Open House Wien" erkundet werden können, handelt es sich um Wohnungen – darunter 18 Wohnbauten, die mit Wohnbauförderung der Stadt Wien errichtet wurden: „Architektur hautnah zu erleben und beeindruckende Gebäude, die das Bild unserer Stadt prägen, auch von innen kennenzulernen, macht den besonderen Reiz von "Open House" aus. Als zuständiger Wohnbaustadtrat freut es mich besonders, dass auch zahlreiche Wohngebäude zu besichtigen sind, vor allem auch Gemeindebauten und geförderte Wohnprojekte. Denn der soziale Wohnbau Wiens ist gekennzeichnet durch die Arbeit hervorragender Architektinnen und Architekten“, betont Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

Heuer erstmals vertreten sind auch außergewöhnliche Gebäude in Niederösterreich, beispielsweise das Biotop in Weidling. Weiters neu: das Wohn- & Baucafé in der IG Architektur (10. September, 18.00 Uhr, Gumpendorferstraße 63B, 1060 Wien) sowie Kinderführungen in gekennzeichneten Gebäuden (11. September zwischen 14.00 und 17.00 Uhr, siehe "Open House Wien" - Stadtplan).

Mehr Infos:

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen