"Osmanen"-Rocker gehen gegen Erdogan-Kritiker vor

Der Rockerclub "Osmanen Germania" arbeitet laut einem deutschen Ministeriumsbericht mit türkischen Sicherheitsbehörden zusammen.

Das deutsche Bundesland Nordrhein-Westphalen (NRW) geht derzeit hart gegen Rockerbanden vor. Dabei geht es vor allem um organisierte Kriminalität. Der Rockerclub "Osmanen Germania" soll sich darüber hinaus auch als langer Arm der türkischen Sicherheitsbehörden in Deutschland betätigen, wie die "WAZ" berichtet.

Der Club hat nach eigenen Angaben rund 2.500 Mitglieder und gilt als die derzeit am schnellsten wachsende Organisation im Rockermilieu. Die Spuren der relativ neuen Gruppe führen in den April 2015 zurück. Die Bande hat sich in Hessen aus den "Turkey Nomads" gebildet, die einmal Hells Angels waren.

Türkisch-nationalistisch

Im Gegensatz zu anderen Rockerclubs sind die "Osmanen Germania" höchst politisch und verfolgt eine türkisch-nationalistische Ideologie. Auf Geheiß der türkischen Sicherheitsbehörden sollen sie gegen Erdogan-Kritiker, Kurden, Linke und Gülen-Anhänger in Deutschland vorgehen und diese systematisch einschüchtern.

Im vergangenen Jahr demonstrierten sie in Berlin gegen die Anerkennung des türkischen Völkermords an den Armeniern durch den deutschen Bundestag.

Unter Beobachtung der Behörden

In NRW haben sich die Rocker – die nach eigener Aussage ein Boxclub und kein Motorradclub sind – unter anderem in Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Köln und Münster niedergelassen. Das Landeskriminalamt habe die "Osmanen Germania" genau im Blick, teilen die Behörden mit.

Nicht nur Türken als Mitglieder

Dabei seien längst nicht alle Mitglieder Türken und politisch, betont ein Experte gegenüber der "WAZ". Unter ihnen befidnen sich auch einige Iraker und Deutsche. Der Großteil hegt allerdings Sympathien und zum Teil auch Verbindungen zu Erdogans AKP. Die Organisation als ganze ist durch und durch politisch.

Einige Mitglieder sollen auch in kriminelle Machenschaften verstrickt sein. Das Spektrum reiche – wie bei anderen Rockerclubs auch – von Waffen- und Drogengeschäften über Erpressung bis zur Gewalt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandWeltwocheRecep Tayyip Erdogan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen