"Österreich verhält sich wie eine Bananenrepublik"

Bild: Imago
Nicht nur in Bayern ätzt man gegen den Hypo-Zahlungsstopp der Republik. Auch der Finanzminister des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, Norbert Walter-Borjans, schimpft: "Österreich verhält sich wie eine Bananenrepublik" und würde damit das weltweite Ansehen Mitteleuropas schädigen.
Nicht nur in Bayern ätzt man gegen den der Republik. Auch der Finanzminister des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, Norbert Walter-Borjans, schimpft: "Österreich verhält sich wie eine Bananenrepublik" und würde damit das weltweite Ansehen Mitteleuropas schädigen.

Der Zahlungsstopp für die notverstaatlichte Hypo Alpe Adria sorgte besonders bei den Bayern für Ärger. Aber nicht nur bei der bayrischen Landesbank BayernLB hat die Hypo und über die Kärntner Landeshaftungen auch die Republik Schulden. Auch im nördlichen Bundesland Nordrhein-Westfalen ist man verärgert.

. Die Zahlungsverweigerung sei nicht nur für die deutschen Gläubiger ärgerlich. Die Weigerung Österreichs werfe auch ein schlechtes Licht auf Mitteleuropa.

Besonders in Asien würde Mitteleuropa "sozusagen als das Kernland des Vertrauens gesehen", so Borjans. Österreichs Verhalten würde so das Ansehen des mitteleuropäischen Finanzstandorts schädigen.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen