"Österreichs Regierung beschließt Raucherflüge"

Von witzig bis albern: Bei den Aprilscherzen versuchen sich Unternehmen und Personen zu überbieten. So soll es Raucherflüge in Österreich geben.

"Nach Abschaffung des Rauchverbots folgt nun die nächste Regierungsmaßnahme: Airlines müssen beim Flugverkehr im österreichischen Inland nun auch extra Raucherflüge anbieten", postet "urlaubsguru.at" auf Facebook.

Nicht wenige gehen dem Anbieter dabei auf den Leim. "Ich finde es als NICHTraucher gut, wenn jeder Wirt selbst entscheiden kann oder nicht, und deren Angestellten, aber in Flugzeugen? absolutes Rauchverbot!", so ein verärgerter Kommentar.

Dabei hat sich "Urlaubsguru" doch solche Mühe gegeben, den Scherz offensichtlich zu machen:

"Die neue ÖVP/FPÖ Regierung setzt den nächsten Schritt in ihrem Vorgehen gegen das Rauchverbot: Nun sollen Airlines österreichische Inlandsflüge extra für Raucher anbieten. Geplant ist es, bereits ab Mai mit den Raucherflügen zu starten. 'Mit dieser Maßnahme soll die Diskriminierung der Raucher endgültig beendet werden', erklärt H.C. Strache in feierlichem Ton. Jetzt heißt es schnell Handeln für die österreichischen Airlines, denn demnächst sollen die ersten qualmenden Maschinen abheben", heißt es im Text.

Von witzig bis albern: mehr Aprilscherze finden Sie in der Fotoshow! (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsMaria Theresia von ÖsterreichScherz/Prank