"Patent des Jahres" für Dauerfernlicht auf Straßen

Für die Entwicklung eines Scheinwerfers, der es ohne Beeinträchtigung entgegenkommender oder vorausfahrender Fahrzeuge ermöglicht, dauerhaft mit Fernlicht zu fahren, wurde ein in Niederösterreich ansässiges Unternehmen am Montag ausgezeichnet.

Für die Entwicklung eines Scheinwerfers, der es ohne Beeinträchtigung entgegenkommender oder vorausfahrender Fahrzeuge ermöglicht, dauerhaft mit Fernlicht zu fahren, wurde ein in Niederösterreich ansässiges Unternehmen am Montag mit Gold unter den Top-10-Erfindungen ausgezeichnet.



Die in Wieselburg (NÖ) angesiedelte Zizala Lichtsysteme GmbH erhielten den ersten Platz im "Inventum"-Wettbewerb" für das "Patent des Jahres". In dem vom Patentamt, dem Infrastrukturministerium und dem Bohmann Verlag veranstalteten Wettbewerb hat eine Jury aus über 100 Einreichungen die besten Erfindungen des Jahres ausgewählt.



Über Silber durften sich die TU Wien & MedUni Wien freuen. Den dritten Platz belegte Asamer Basaltic Fibers aus Oberösterreich. Die weiteren Auszeichnungen ergingen an Frequentis, MIT-Metallurgy & Inorganic Technology, Boehlerit, Austrian Institute of Technology, Innovative Aeronautic Technologies sowie zwei weitere an die TU Wien.









 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen