"Pixels": Aliens treffen auf Videospiel-Klassiker

Gary Larson, Meister des schwarzen Humors und Schöpfer unzähliger genialer Ein-Bild-Comics, malte sich einst aus, wovon Eltern beim Anblick ihrer stundenlang mit Videospielen beschäftigten Kinder wohl träumen. Nämlich davon, dass die Arbeitgeber der Zukunft Konsolen-Junkies hohe Saläre zahlen und dass Spezialisten in "Mario Bros. " und Co. als Fachkräfte gelten werden. Zumindest auf der Kinoleinwand wird dieser Traum nun Wirklichkeit. In der Actionkomödie "Pixels" müssen die Zocker (u.a. Adam Sandler) die Welt retten.

Gary Larson, Meister des schwarzen Humors und Schöpfer unzähliger genialer Ein-Bild-Comics, malte sich einst aus, wovon Eltern beim Anblick ihrer stundenlang mit Videospielen beschäftigten Kinder wohl träumen. Nämlich davon, dass die Arbeitgeber der Zukunft Konsolen-Junkies hohe Saläre zahlen und dass Spezialisten in "Mario Bros. " und Co. als Fachkräfte gelten werden. Zumindest auf der Kinoleinwand wird dieser Traum nun Wirklichkeit. In der Actionkomödie "Pixels" müssen die Zocker (u.a. ) die Welt retten.

) wendet sich daher hilfesuchend an seinen alten Kumpel Sam Brenner (Adam Sandler).

Früher konnte Brenner am Joystick niemand das Wasser reichen, inzwischen ist er Installateur für Heimkino-Anlagen. Um die Welt zu retten und den Aliens Einhalt zu gebieten, muss er sich auf alte Stärken besinnen und ein Team von Old School Arcade-Spielern anführen. Als Waffen-Spezialistin des Teams ist Rollen in "Pixels"

Pixelige Helden

Die eigentlichen Stars von "Pixels" sind allerdings die Videospiele der Achtziger: PAC-MAN, Donkey Kong, Centipede®, Galaga, Frogger, Q*bert, die Space Invaders und viele mehr. Die Produktionsfirma Sony sicherte sich die Rechte zahlreicher Arcade-Spielehersteller, um den Film mit allen Klassikern auf die Leinwand bringen zu können.

, "sie sind ebenso wichtig für den Film wie die Rollen von Adam, Kevin, Michelle, Peter, Josh und Brian. Es war aufregend zu sehen, dass alles so zusammengekommen ist, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir sind dankbar, alle diese fantastischen Firmen an Bord zu haben."

Produzent fügt hinzu: "Diese Kult-Charaktere sind Teil der DNA dieses Projekts. Daher war es entscheidend, dass wir zusammenarbeiten und sie mit an Bord holen. Glücklicherweise waren alle sehr aufgeschlossen. Wir sind mit einer großen Verehrung für ihre Figuren auf sie zugegangen sowie mit Respekt für die Elemente, die sie einzigartig und kultverdächtig machen. Wir haben mit den Firmen zusammengearbeitet, um diese Elemente in den Film zu integrieren."

"Pixels" startet am 14. Mai 2015 in den österreichischen Kinos.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen